| news | vertrieb» veranstalter

TUI: Umstrukturierung im Eigenvertrieb


Foto: TUI Österreich
Mathias Dopplinger, administrativer Verkaufsleiter des stationären Eigenvertriebs bei TUI Österreich
Foto: TUI Österreich
Markus Jurasek, operativer Verkaufsleiter des stationären Eigenvertriebs bei TUI Österreich
Foto: TUI
Iris Zangerl, Stabsstelle Omnichannel bei TUI Österreich

Mit einer Verkleinerung des Führungsteams im stationären Eigenvertrieb will TUI Österreich die Kommunikation zwischen den Bereichen Online- und Offline-Eigenvertrieb sowie zwischen den Regionen stärken.

Statt der bisher vier werden künftig nur mehr zwei Personen den stationären Eigenvertrieb führen: Markus Jurasek fungiert ab sofort als operativer Verkaufsleiter, Mathias Dopplinger als administrativer. Unterstützt werden die beiden künftig von sechs regionalen VertreterInnen: Heidi Puggler, Michael Haid, Elke Kleissner, Doris Spiegl, Valerie Kuhn und Jure Kajnih kommen aus den eigenen Reihen und haben sich in einem internen Bewerbungsprozess durchgesetzt. Die sechs regionalen VertreterInnen berichten an Markus Jurasek und übernehmen die neue Funktion zusätzlich zu ihren Agenden als BüroleiterInnen.

Engere Verknüpfung

TUI Österreich-Geschäftsführer Gottfried Math sieht in der Umstrukturierung einen wichtigen Schritt aus der Corona-Krise in Richtung Zukunft.

„Wir brauchen eine schnelle Kommunikation zwischen den Bereichen, effiziente Abstimmungen und eine enge Zusammenarbeit in und zwischen den Regionen. Klares Ziel ist es auch, die Vertriebskanäle Online und Offline noch enger zu verknüpfen, um unsere Kunden genau da abzuholen, wo sie gerade sind“, erklärt Gottfried Math.

Die Corona-Krise zeige deutlich auf, dass es beides brauche: Die kompetente, persönliche Beratung, die Kunden von den Reisebüros gewohnt sind, genauso wie die Schnelligkeit und Erreichbarkeit der Online-Portale, so Math weiter.

Die bisherigen RegionalleiterInnen Astrid Fritz und Herbert Schatz verlassen das Unternehmen.

Die Zukunft liegt im Omnichannel

Weiterer zentraler Bestandteil der Zukunftsstrategie der TUI Österreich ist das Thema Omnichannel. Daher wird es dafür künftig eine eigene Stabsstelle geben, die das Zusammenspiel von On- und Offline-Vertrieb vorantreiben soll. Leiterin dieser Stelle ist Iris Zangerl aus dem E-Commerce Team in Innsbruck. Verkaufsleiter Online bleibt Markus Einfinger. Verkaufsleiter in der Slowakei sowie in Ungarn bleiben Mariana Metwaly Veiglova und Tamas Taskar. Alle Verkaufsleiter sowie die neu geschaffene Stabsstelle Omnichannel berichten direkt an Ines Wasner, Director Distribution bei TUI Österreich. (red.)


  TUI, Umstrukturierung, Reisebüro, Eigenvertrieb, Online-Vertrieb, Offline-Vertrieb, Omnichannel, TUI Österreich


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!







Autor/in:

Herausgeberin / Chefredakteurin

Elo Resch-Pilcik, Mitgründerin des Profi Reisen Verlags im Jahr 1992, kann sich selbst nach 24 Jahren Touristik - noch? - nicht auf eine einzelne Lieblingsdestination festlegen.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.