| news | schiff

Silversea läuft Galapagos wieder an


Silver Origin
Die beiden jüngsten Schiffe der Silversea-Flotte, Silver Origin und Silver Moon, läuten die Rückkehr zum regulären Kreuzfahrtbetrieb ab Juni 2021 ein.

Silversea Cruises meldet ihre Rückkehr auf die Galápagos Inseln mit der Silver Origin, die am 19. Juni zu ihrer Erst-Saison von San Cristóbal ablegt. Eine neue Routen-Führung bringt die Passagiere weiter in den Archipel hinein und steigert somit den Erlebnisfaktor. Voraussetzung für die Gäste von Silversea ist eine vollständige Covid-19-Impfung als Teil eines umfassenden Hygiene- und Sicherheitskonzepts, das Passagiere, Crew und besuchte Gemeinden gleichermaßen schützen soll.

Erstes Destinations-spezifisches Schiff

„Wir danken der Ecuadorianischen Regierung und dem Galápagos Regierungsrat ganz herzlich für die Zusammenarbeit und die Bereitschaft, Kreuzfahrten in diesem bemerkenswerten Archipel wieder willkommen zu heißen. Das erste Schiff, das zu unserer Flotte gestoßen ist, nachdem wir uns der Royal Caribbean Group angeschlossen haben, und unser erstes Destinations-spezifisches Schiff, die Silver Origin, ist in ihrer Eleganz einzigartig“, betont Roberto Martinoli, President und CEO Silversea Cruises.

Fernando Delgado, Vice President und General Manager Silversea Cruises Ecuador, weist darauf hin, dass die Silver Origin in dieser Region mit 1:10 über das beste Verhältnis von Experten-Guides zu Gästen sowie das beste Verhältnis von Zodiacs zu Gästen – 1:12,5 – verfüge.

Neue Routen

Die Silver Origin wird abwechselnd zwei verschiedene Routen befahren, die fünf Erstanläufe beinhalten, darunter die Insel Santa Fe. Beide Touren umfassen die ikonischen Inseln Fernandina und Isabela, die als „Must see’s“ in der Region gelten.

West-Route: San Cristóbal - Baltra

Beim „Western Itinerary“ läuft die Silver Origin von San Cristóbal aus mit den Stationen Kicker Rock, Isla Bartolomé, Buccaneer Cove (Santiago), Punta Vicente Roca (Isabela), Punta Espinoza (Fernandina), Tagus Cove (Isabela), Elizabeth Bay (Isabela), Post Office Bay (Floreana), Champion Islet (Floreana), Punta Cormorant (Floreana), Santa Cruz Highlands, Fausto Llerena Breeding Centre in Puerto Ayora (Santa Cruz), Cerro Dragon (Santa Cruz), Isla Guy Fawkes und Bahía Borrero (Santa Cruz) und schließlich Baltra.

Nord-Zentral-Route: Baltra – San Cristóbal

Der “Northern-Central Itinerary” führt von Baltra nach San Cristóbal mit Stopps in Daphne Major, Prince Philip’s Steps (Genovesa), Darwin Bay (Genovesa), North Seymour, Sullivan Bay (Santiago), Punta Mangle (Fernandina), Punta Moreno (Isabela), Fausto Llerena Breeding Centre in Puerto Ayora (Santa Cruz), Isla Santa Fé, Gardner Bay (Española), Punta Suarez (Española), Rodriguez Breeding Centre (San Cristóbal) und Cerro Brujo (San Cristóbal).

Umfassendes All Inclusive-Paket

Das All Inclusive-Paket von Silversea gilt als eines der umfangreichsten im Galápagos Archipel. Inkludiert sind internationale Hin- und Rückflüge, Roundtrip-Flüge zwischen Ecuador und Galápagos, zwei Pre-Cruise Hotelnächte in Quito und ein Hotel-Tagesaufenthalt nach der Kreuzfahrt in Guayaquil, eine Quito bei Nacht-Tour, Transfers, Gepäck-Handling, Nationalpark- und Einreisegebühren, hochqualifiziertes Expeditionsteam, geführte Zodiac-Touren, Ausflüge zu Land und Wasser, Verwendung von Neoprenanzügen und Schwimmflossen und zahlreiche weitere Extras. (red.)


  silversea cruises, silver origin, galapagos, ecuador, kreuzfahrt, luxus-kreuzfahrt, all inclusive


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!







Autor/in:

Herausgeberin / Chefredakteurin

Elo Resch-Pilcik, Mitgründerin des Profi Reisen Verlags im Jahr 1992, kann sich selbst nach 24 Jahren Touristik - noch? - nicht auf eine einzelne Lieblingsdestination festlegen.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.