| news | hotel

ÖHV: Mitterlehner gegen Mehrwertsteuersenkung auf Logis

Dem Ruf der Österreichischen Hoteliers nach einer Halbierung der Mehrwertsteuer auf Logis von 10 auf 5% hat Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner (V) beim heurigen ÖHV-Kongress erneut ein "klares Nein" erteilt.

Gleichzeitig stellte er bei der österreichweiten Bewerbung der laufenden Wintersaison weitere Hilfe in Aussicht: "Wir haben heuer ein Winterbudget von 15 Mio. EUR, das sind um 10% mehr als im Vorjahr, und bei Bedarf werden wir rund 750.000 EUR für eine Spätbucherkampagne nachschießen", sagte der Minister. Im Gegensatz zu 2009 winken heuer allerdings keine zusätzlichen Werbemillionen für die Österreich Werbung (ÖW). "Wir werden uns den Sommer und den Herbst ansehen, und wenn sich Bedarf ergeben sollte, sind wir in der Lage zu handeln", so Mitterlehner. Wichtig sei allerdings, dass die Mittel effizient eingesetzt werden und jede Werbekampagne von der Österreich Werbung über die Tourismusverbände der Länder bis hin zum kleinsten Ort getragen wird. "Da muss dann aber auch das Angebot stimmen", forderte der Wirtschaftsminister Verbesserungen. Wenn das Radio am Zimmer nicht funktioniere, könne man den Gast nicht einfach auf einen Spaziergang schicken. (APA/red)

  öhv


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.