| news | schiff

AIDA: Umfangreiches Winterprogramm - AIDAvita verlässt die Flotte


AIDAvita
AIDA Cruises bietet seinen Gästen im Winter 2022/2023 mit insgesamt zwölf Schiffen eine Vielzahl an Urlaubsoptionen. Die Routenvielfalt reicht von Reisen in die Karibik über faszinierende Südafrika- und Nordeuropa-Kreuzfahrten bis zu Auszeiten im Orient, im Mittelmeer und rund um die Kanaren.

Mit dem neuesten Schiff, AIDAcosma, stehen einzigartige Naturlandschaften und moderne Metropolen des Orients auf dem Programm. Die siebentägigen Reisen führen von Dubai oder Abu Dhabi nach Muscat im Oman oder auf die größte naturbelassene Insel der Vereinigten Arabischen Emirate, Sir Bani Yas. Die Stranddestination bietet nach dem Besuch der Mega-Citys zahlreiche Möglichkeiten zur Erholung: beim Schnorcheln, Reiten oder bei der Beobachtung der Wildtiere des Naturreservats. Doha (Katar) steht auf beiden Routen auf dem Programm. Auf der fast vollständig von trockener Wüste geprägten Halbinsel treffen die uralten Traditionen des Orients auf die futuristische Skyline von Doha mit ihren stahlglänzenden Wolkenkratzern. Noch mehr Flexibilität bei der Urlaubsplanung bieten die drei möglichen Aufstiegstage bei den Orientreisen: am Freitag und Samstag in Dubai und am Sonntag in Abu Dhabi.

Weltreise der AIDAsol; drei Schiffe in der Karibik

AIDAsol geht im Oktober 2022 auf ihre erste Weltreise. Die Gäste dürfen sich auf außergewöhnliche Orte, unvergessliche Momente und große Gefühle freuen. Während des 117-tägigen XXL-Abenteuers umrunden die Gäste Kap Hoorn und das Kap der Guten Hoffnung, besuchen Ziele wie die Allee der Gletscher, Feuerland, Kapstadt, Fidschi, Rio de Janeiro und Tahiti. Absolutes Highlight ist der Anlauf in Sydney: Hier feiern die Gäste vor der atemberaubenden Skyline mit der Harbour Bridge und der weltberühmten Oper und einem der spektakulärsten Feuerwerke der Welt durch die Silvesternacht. In der Karibik sind mit AIDAdiva, AIDAluna und AIDAperla drei AIDA Schiffe auf Sonnenkurs zu traumhaften Destinationen. Neben den A-B-C-Inseln sind Costa Rica, Panama und Mexiko einige der Highlight-Ziele.

Nord und Süd

Wer das ganz besondere Abenteuer im hohen Norden sucht, wird auf den Reisen mit AIDAsol in das winterliche Norwegen von Februar bis April 2023 ab/bis Hamburg fündig. In der Wintersaison ist AIDAprima auf der Metropolen-Tour ab Hamburg unterwegs. Ob Weihnachtsshopping in London, Paris und Amsterdam oder ein Besuch auf den Adventsmärkten von Brügge oder Honfleur – für eine festliche Stimmung ist beim Landgang genauso gesorgt wie an Bord. Ganz besonderes Highlight sind die Festtagsreisen über Weihnachten und Silvester nach Norwegen: Gäste an Bord von AIDAprima erleben den Silvesterabend und den Neujahrstag in Oslo. Mit AIDAaura erleben die Gäste die Naturwunder im südlichen Afrika. Absolutes Highlight der 14-tägigen Reisen sind die mehrtägigen Stopps in Kapstadt, so dass die Gäste viel Zeit zum Erkunden von Attraktionen wie dem Tafelberg und dem Lion’s Head haben. Weitere Häfen sind Durban, East London, die Walfischbucht, Lüderitz am Rande der Namib-Wüste sowie Richards Bay, dessen Küste zu den unberührtesten Abschnitten des Landes zählt. Kilometerlange weiße Strände und zahlreiche Naturreservate locken Gäste aus aller Welt in die Region. Das Winterprogramm wird mit Reisen zu den Kanaren (mit AIDAnova und AIDAmar) und zu den kulturellen Schätzen in Rom, Lissabon oder Barcelona im Mittelmeer ab Palma (AIDAstella und AIDAblu) abgerundet. Frühlingshafte Reisen nach Sizilien, Sardinien, Malta und Neapel bietet AIDAblu von Februar bis April 2023 ab Civitavecchia / Rom an.

AIDAvita verlässt die Flotte

Nach 20 erfolgreichen Jahren wird AIDAvita nicht wieder für das Unternehmen eingesetzt werden. Gäste, die bereits eine Reise mit AIDAvita gebucht haben, werden kontaktiert und über ihre neuen Reiseoptionen bzw. Umbuchungsmöglichkeiten informiert. So wird AIDAbella die Routen „Große Winterpause“ von AIDAvita übernehmen. Die Reisen führen in 43 bzw. 44 Tagen von Hamburg in die Karibik und zurück. In 21 bzw. 26 Tagen geht es zu den Kanaren und wieder nach Hamburg zurück. Die drei Kreuzfahrten „Herbstliche Nordlichter“ ab/bis Hamburg werden ebenfalls von AIDAbella übernommen. Selbstverständlich können sich AIDAvita Gäste auch für eine andere Kreuzfahrt aus dem vielfältigen AIDA-Programm bis Winter 2023/24 entscheiden.  AIDA Gäste mit bestätigten Buchungen für Reisetermine zwischen Oktober 2022 und April 2023, deren Kreuzfahrten von Änderungen betroffen sind, werden direkt benachrichtigt.

AIDA Premium: Viele Vorteile

Bei Buchung zum „AIDA Premium“-Tarif winken bis zu 300 EUR Frühbucher-Plus-Ermäßigung. Das Kontingent ist limitiert und gilt für die 1. und 2. Person in der Kabine. Weitere Vorteile dieses Tarifs sind u.a. die Wahl der Wunschkabine, das deutschlandweit gültige AIDA Rail&Fly Ticket sowie an Bord täglich zwei Flaschen Mineralwasser und ein 250-MB-Internetpaket. Mit „AIDA Premium All Inclusive“ ist neben den Inklusivleistungen und den AIDA PREMIUM Vorteilen das umfangreichste Getränkepaket und eine Social Media Flatrate im Preis enthalten. (red)


  aida cruises, winterprogramm, aida-schiffe, aidavita, ausflottung, karibik, weltreise, nordeuropa, karibik, mittelmeer, kanaren, südafrika


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: privat

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit über 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.