| news | ferienhäuser» incoming

Ferienhausreport Interhome: Österreich bleibt Top-Destination


Interhome-Ferienwohnung in Sölden
Der Trend nach Urlaub in Österreich hat sich auch während der vergangenen Wintermonate bestätigt. Dies zeigt der aktuelle Ferienhausreport von Interhome. Während den kommenden Sommermonaten bevorzugen Österreicherinnen und Österreicher jedoch Urlaub in Kroatien oder Italien.

Der Schweizer Ferienhausspezialist Interhome blickt auf eine erfolgreiche Wintersaison (1. November 2021 bis 30. April 2022) am österreichischen Markt zurück. Nachdem Winterurlaub in Österreich im Winter 2020/21 aufgrund verschiedener pandemiebedingter Beschränkungen weniger nachgefragt war, verbrachten im vergangenen Winter wieder mehr Österreicherinnen und Österreicher ihren Urlaub in der Heimat.
"Insbesondere der schöne Winter in Österreich hat dazu geführt, dass die Buchungen in diesem Winter wieder zulegen konnten", erklärt Erich Mayregger, Country Manager Interhome Österreich. Wie dem neuesten Ferienhausreport von Interhome zu entnehmen ist, waren zudem Aufenthalte zwischen 5-7 Nächte in den Bergen während der letzten Jahre am beliebtesten.

Ein Ausblick auf den kommenden Sommer 2022 zeigt, dass Urlaub in der eigene Heimat für österreichische Gäste nach wie vor beliebt sein wird, aber dass es Herrn und Frau Österreicher auch wieder vermehrt ins Ausland ziehen wird.

Rückblick: Winter Österreich (2017 bis 2022)

Heimat besonders in Corona-Zeiten beliebt

Der Rückblick auf die letzten fünf Wintersaisonen (jeweils 1. November bis 30. April) zeigt, dass Österreich als Winterurlaubs-Destination bei den Österreicherinnen und Österreichern immer äußerst beliebt war. Während der Corona-Pandemie war der Anteil an Österreich-Buchungen zwar immer noch der größte, hat jedoch das Niveau von 2019 (77,5%) nicht mehr erreicht.
Im Winter 2021/22 verbrachten aber wieder knapp 59% der Österreicherinnen und Österreicher Urlaub im eigenen Land. Bemerkenswert ist, dass die Steiermark und Kärnten als beliebteste Destinationen stark zulegen konnten. Die beliebtesten Regionen im Westen waren jedoch das Pinzgau und das Zillertal.

Aufenthaltsdauer wieder auf Vor-Krisen-Niveau 

Die Auswertung der letzten Jahre zeigt, dass die Beliebtheit von Aufenthalten zwischen 5 -7 Nächten bei Österreicherinnen und Österreichern nahezu gleich geblieben ist. Kurztrips (1-4 Nächte) waren vor allem im pandemiegeprägten Winter 2020/21 äußerst beliebt (46%), sanken im letzten Winter jedoch wieder auf das Vor-Corona-Niveau (35%). Am beliebtesten waren in diesem Winter wieder Aufenthalte zwischen 5-7 Nächte (53%). "Dies zeigt, dass Erholung groß geschrieben wird", so Erich Mayregger.

Schweiz als internationale Top-Destination

Während sich vor der Pandemie Österreich und die Schweiz jeweils ein Kopf-an-Kopf-Rennen um die beliebteste Winter-Destination im Interhome-Portfolio lieferten, änderte sich dies in den letzten zwei Jahren deutlich. Im Winter 2020/21 war die Schweiz mit 68,1% aller Interhome-Gäste deutlich die populärste Destination. Dies ist aufgrund der offenen Skigebiete in der Schweiz keine Überraschung, während in den umliegenden Ländern – auch in Österreich – das Skifahren für ausländische Touristen kaum möglich war. Auch im vergangenen Winter konnte sich die Schweiz als Top-Destination halten. 30% aller Gäste verbrachten ihren Winterurlaub in der Schweiz, gefolgt von Frankreich (20,4%) und wieder Österreich (15,3%).

Ausblick: Österreich - Sommer 2022

Mittelmeer bei Österreichern am Beliebtesten

Wie bereits in den letzten Jahren wird Urlaub am Mittelmeer bei Österreicherinnen und Österreichern auch in den kommenden Sommermonaten (1. Mai 2022 bis 31. Oktober 2022) äußerst beliebt sein. Erste Tendenzen zeigen, dass rund 68% ihren Urlaub in Kroatien (38,3%) oder Italien (29,3%) verbringen möchten. Istrien ist dabei die beliebteste Region, gefolgt von der Kvarner Bucht. Während des Urlaubs in Österreich bleiben möchten diesen Sommer 17,9%, hier ist Kärnten die beliebteste Destination.

Aufenthaltsdauer wie im Winter

Auch im Sommer sind Aufenthalte zwischen 5-7 Nächte am gefragtesten. So machen diese Aufenthalte laut ersten Tendenzen 57 % aus, gefolgt von längeren Aufenthalten von 8 -14 Nächten (24%). 16% aller österreichischen Interhome-Gäste planen außerdem im Sommer einen Kurztrip bis 4 Nächte.

Weltweite Top-Destinationen: Italien und Frankreich

Im kommenden Sommer sind Italien und Frankreich mit je rund 22% aller Interhome-Buchungen die beiden beliebtesten Destinationen, gefolgt von Spanien, Kroatien und Deutschland. Verglichen zum Sommer 2019 reisen Interhome-Gäste vermehrt an die Côte d'Azur sowie nach Istrien und an die spanischen Küsten Costa Blanca und Costa Brava. Ebenfalls beliebt bleibt Urlaub an der Nordsee. (red) 


  interhome, ferienhausanbieter, ferienhausurlaub, ferienhausportal, ferienhausreport, österreich, ausblick, rückblick, report, italien, kroatien, österreicher


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: privat

Autor/in:

Julia Trillsam hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien studiert. Jetzt ist sie bereit, die Welt zu bereisen. Je sonniger die Destination, desto schneller sind ihre Koffer gepackt.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.