| news | brennpunkt» hotel

ÖHV begrüßt weitere Öffnungsschritte

Die von der Bundesregierung angekündigten Lockerungsschritte per 1. Juli sorgt auch bei der Österreichischen Hoteliervereinigung für Freude.

Die 3G-Regelung gilt ab dem Zeitpunkt auch für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hotellerie, die Sperrstundenregelung wie auch die Mindestabstände fallen weg, ein Schritt zu mehr Wirtschaftlichkeit - das unterstreicht heute auch Branchensprecherin Michaela Reitterer, ÖHV-Präsidentin und selbst Eigentümerin des Boutiquehotels Stadthalle:

„Die Gäste wieder mit einem Lächeln begrüßen zu können ist großartig. Vor allem die Ausweitung der 3Gs auf unsere Teams ist eine Riesenerleichterung in den heißen Sommermonaten. Mit dem Wegfallen der Mindestabstände können die Betriebe nach dem harten Mega-Lockdown endlich wieder wirtschaftlich arbeiten. Die Abstandsregelung hat viele Hotels vor monetäre und logistische Herausforderungen gestellt. Die Lockerungen in dem Bereich waren wichtig. Die Durchimpfungsrate ist hoch und steigt weiter, es wird konstant viel getestet und die Hygienebedingungen in den Häusern sind auf Top-Niveau. Hotels waren immer sicher und werden es auch nach den nächsten Öffnungsschritten sein.“ 

 


  öhv, österreichische hoteliervereinigung, lockerungen, covid-19, mindestabstände, abstandsregelung, wirtschaftlichkeit, sperrstunde, sperrstundenregelung, erleichterung, ausweitung


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Sandra Zurek

Autor/in:

Nach 10 Jahren ist Sandra Zurek zum Profi Reisen Verlag zurückgekehrt und zeichnet aktuell neben Vermarktung und Medienkooperationen auch für Redaktion verantwortlich.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.