| news | schiff

Regent Seven Seas Cruises: Neustart ab September

Die Luxusreederei Regent Seven Seas startet mit der Eröffnungssaison der Seven Seas Splendor im September 2021 die Wiederaufnahme des Kreuzfahrtbetriebs.

Die Seven Seas Splendor wird als erstes Schiff der Flotte ab September 2021 von Großbritannien aus in See stechen. Die Reise ist somit sowohl der Startschuss für die Wiederaufnahme des Kreuzfahrtbetriebs als auch die Eröffnungssaison der Seven Seas Splendor - das Schiff hatte nach seiner Taufe im Februar 2020 erst zwei Kreuzfahrten mit Gästen an Bord absolviert. 

„Diesen September werden wir unsere Rückkehr aufs Meer doppelt feiern, da es gleichzeitig auch die Eröffnungssaison der Seven Seas Splendor sein wird", so Jason Montague, Präsident und CEO von RSSC.

Die Wiederaufnahme des Betriebs erfolgt gemeinsam mit der Einführung des mehrstufigen Gesundheits- und Sicherheitsprogramms SailSAFE.

Seven Seas Splendor macht den Anfang 

Die erste Kreuzfahrt in ihrer Eröffnungssaison wird die Seven Seas Splendor am 11. September 2021 im Rahmen einer elf Nächte dauernden Rundreise, beginnend von Southampton, England, aus antreten. Die Route beinhaltet Ziele in Schottland, Nordirland und Irland. Nach dieser Reise wird das Schiff das Mittelmeer erkunden, bevor es den Atlantik überquert, um in der Karibik zu segeln. Während viele der Kreuzfahrten bereits ausverkauft sind, gibt es noch die Möglichkeit, eine spätere Reise der Europa-Saison oder eine Kreuzfahrt für Anfang 2022 in der Karibik zu buchen.

Die Kreuzfahrtreederei beabsichtigt – soweit es die globale Gesundheitssituation zu dem Zeitpunkt zulässt – alle ursprünglich geplanten Reiserouten beizubehalten. Alle Kreuzfahrten der Seven Seas Splendor bis zu ihrer Reise ab Southampton am 11. September 2021 werden ausgesetzt.

Pause für die restliche Flotte 

Um eine reibungslose und sichere Wiederaufnahme des Betriebs zu gewährleisten, wird der Neustart der übrigen Schiffe der Regent-Flotte zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben. Die Reiseunterbrechung der Seven Seas Explorer, Seven Seas Mariner, Seven Seas Navigator und Seven Seas Voyager wird bis zum 30. September 2021 verlängert.

Mehrstufiges Gesundheits- und Sicherheitsprogramm 

Während der freiwilligen Aussetzung ihrer Kreuzfahrten, baute Regent Seven Seas Cruises ihre bestehenden umfassenden Gesundheits- und Sicherheitsprotokolle aus. 

„Das Wohlbefinden unserer Gäste, der Besatzung und der Gemeinden, die wir besuchen, hatte für uns schon immer höchste Priorität. Unser Gesundheits- und Sicherheitsprogramm SailSAFE stellt sicher, dass dies auch weiterhin der Fall ist, ohne dass das Gästeerlebnis beeinträchtigt wird", so Montague weiter.

Weitere Informationen dazu unter: www.rssc.com/HealthSafetyProtocols (red)


  regent, regent seven seas, regent seven seas cruises, rssc, wiederaufnahme, restart, kreuzfahrt, seven seas splendor, betriebsunterbrechung, pause


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: privat

Autor/in:

Julia Trillsam hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien studiert. Jetzt ist sie bereit, die Welt zu bereisen. Je sonniger die Destination, desto schneller sind ihre Koffer gepackt.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.