| news | schiff

Carnival: Hoher Quartalsverlust


Carnival Panorama
Der Kreuzfahrtkonzern Carnival leidet weiter stark unter der Corona-Krise und geht für das vierte Quartal von tiefroten Zahlen aus. 

Laut vorläufigen Ergebnissen dürfte sich der Nettoverlust in den drei Monaten bis Ende November auf 2,2 Mrd. USD (1,8 Mrd EUR) belaufen, wie der Konzern am Montag in Miami mitteilte. Vor einem Jahr hatte es noch einen Gewinn von 423 Mio. USD gegeben.

Carnival, zu dem Konzern gehören unter anderem auch AIDA Cruises, Costa Crociere und P & O Cruises, rechne jedoch damit, dass die Geschäfte bald wieder besser laufen. Für die zweite Jahreshälfte 2021 lägen die Buchungen im historischen Durchschnitt und die Nachfrage für 2022 steige, heißt es von Seiten der Reederei. (APA/red)


  carnival, carnival cruise lines, quartalsergebnis, verluste, corona, corona-pandemie, aida cruises, costa crociere


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.