| news | veranstalter

Gebeco: Urlaub auf zwei Rädern

Das Fahrrad ist nicht nur das umweltfreundlichste Fortbewegungsmittel, sondern fördert auch die Mobilität und steigert das Wohlbefinden. Mit den Gebeco Radreisen muss auch im Urlaub nicht auf dieses ideale Verkehrsmittel verzichtet werden.

Der Kieler Reiseveranstalter bietet aktuell 19 Radreisen rund um den Globus an. Wie körperlich anspruchsvoll die Radreise wird, erkennen die Teilnehmer anhand der angegebenen Schwierigkeitsgrade im Katalog und auf der Gebeco Website. Je nach Anforderungsniveau der Radreise werden durch die individuelle Wahl zwischen Tourenrad und E-Bike Konditionsunterschiede ausgeglichen. So können auch weniger gut trainierte Radfahrer die Reise in vollen Zügen genießen.

Westsizilien für alle Sinne

Die 7-tägige Fahrradreise „Westsizilien für alle Sinne“ beginnt in der Hauptstadt Palermo, die mit ihren arabischen Kuppeln, barocken Palästen und eindrucksvollen Kirchen fasziniert. Auf einer gemütlichen Radtour führt die Aktiv-Reiseleitung die Gruppe durch das Hinterland an die Nordküste nach Cefalù. Weiter geht es durch sanftes Hügelland nach Segesta, welche zu den besterhaltenen antiken Anlagen Siziliens gehört. Hier bestaunen die Aktivreisenden den berühmten griechischen Tempel, das griechische Theater und genießen den Ausblick auf das Meer. Über Weinberge radeln die Radfahrer an die Westküste zu den berühmten Salinen, wo sie alles über das hier gewonnene Meersalz erfahren. Bevor es „Arrivederci Sicilia“ heißt, geht es mit dem Rad vorbei an Weinbergen und Olivenbäumen zur Akropolis nach Selinunt.

Nähere Informationen zur Sizilien-Radreise unter: www.gebeco.de/235H401

Mit dem E-Bike durch das Elsass

Die 7-tägige Aktivreise „Mit dem E-Bike durch das Elsass“ beginnt mit einer Entdeckungstour durch die Europametropole Straßburg. Gemeinsam mit der Aktiv- Reiseleitung radeln die Gebeco Gäste durch die Landschaft des südlichen Elsass bis nach Illwald. Vom Rad aus erleben die Reisenden die herrlichen Landschaften und kleinen Dörfer besonders intensiv. Auf zwei Rädern geht es erst nach Colmar, das die Gäste mit seinen Fachwerkhäusern und hübschen Holzschnitzereien begeistert, über Eguisheim weiter nach Obernai, dem Geburtsort der heiligen Odilia, welche als Schutzpatronin des Elsass und des Augenlichtes bekannt ist. Bevor die Fahrradreise endet, bestaunen die Radler in Rosheim die Kirche St. Peter und Paul, ein Schmuckstück romanischer Baukunst.

Nähere Informationen zur E-Bike-Reise unter: www.gebeco.de/221H403. (red)


  gebeco, radreisen, aktivreisen, fahrrad, e-bike, sizielien, elsass, fahrradtour


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: privat

Autor/in:

Julia Trillsam hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien studiert. Jetzt ist sie bereit, die Welt zu bereisen. Je sonniger die Destination, desto schneller sind ihre Koffer gepackt.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.