| veranstalter

TUI Österreich: mit Buchungsplus ins Reisejahr 2019


Griechenland ist besonders gefragt bei TUI-Gästen
TUI Österreich verzeichnet für die Sommersaison 2019 ein hohes einstelliges Buchungsplus. Dies führt der Veranstalter unter anderem auf das Wachstum bei exklusiven Flügen und eigenen Hotels zurück.

Beim Blick auf die beliebtesten Reiseziele zeigt sich: Die Klassiker liegen nach wie vor im Trend und bleiben ungeschlagen an der Spitze. Beliebtestes Sommerreiseziel ist wie in den Vorjahren Griechenland. Spanien landet im TUI-Ranking auf Platz 2, die Türkei ist mit einem dreistelligen Buchungsplus der Top-Aufsteiger des Sommers.TUI hat das Flugangebot mehr als verdreifacht und bietet in der Hochsaison bis zu 34 wöchentliche Verbindungen nach Antalya an.

Steigender Wunsch nach Individualität

Veranstalterurlaub ist nach wie vor beliebt – keine andere Reiseform bietet das gleiche Maß an Sicherheit wie die Pauschalreise. Die Paketierung von Flug, Transfer und Strandhotel allein ist für Urlauber von heute jedoch zu wenig.

„Wir registrieren einen steigenden Wunsch nach individuellen Urlaubserlebnissen, die punktgenau auf die Bedürfnisse einzelner Zielgruppen zugeschnitten sind“, Lisa Weddig, Geschäftsführerin TUI Österreich.

TUI kommt dieser Entwicklung mit immer neuen Angeboten abseits des Mainstream entgegen. So zählen Campervans, ein Hotel am Rande eines aktiven Vulkans auf Hawaii oder Luxus-Safarizelte ebenso zum Portfolio wie Surferlodges oder Hostels. Auch die eigenen Hotelmarken und -konzepte wie Robinson, TUI Magic Life oder TUI Blue setzen immer stärker auf Individualität und Wahlmöglichkeiten. So hat die Lifestyle-Marke TUI Blue mit der Wunschzimmer-Buchung einen neuen Service eingeführt. „Morgensonne“, „Strandnähe“ oder „Meerblick“ zählen zu den Kategorien. Sogar die Wahl eines konkreten Zimmers ist gegen einen Aufpreis von fünf Euro pro Nacht möglich.

Instagram, Exotik und Adults Only

Um den unterschiedlichen Bedürfnissen verschiedener Urlaubstypen gerecht zu werden, setzt TUI auch auf die sogenannte „Instagramability“ eines Hotels oder Reiseziels, die insbesondere für junge Urlauber immer wichtiger wird. Neu ist beispielsweise das Boutiquehotel TUI Sensimar My Arbor in Südtirol. Das erste TUI Sensimar Hotel in den Bergen erinnert an ein Baumhaus und verwendet vorwiegend natürliche Materialien. Schrill und bunt hingegen ist das äußere Design der Escape Campervans, dem neuen Partner von TUI Camper in Nordamerika. Auch das Angebot an neuen und exotischen Reisezielen wird aufgestockt. Neu im programm sind die Kapverden, das TUI Blue Zanzibar auf der gleichnamigen Insel vor der Küste Tansanias, Albanien und Montenegro. Ebenso setzt TUI verstärkt auf das Adults-Only-Segment, denn die Nachfrage nach Urlaub nur für Erwachsene ist hoch wie nie. Besonders stark wächst TUI mit dem Sensimar-Konzept. 12 neue Hotels und ein Schiff ergänzen das Portfolio. Insgesamt sind bei TUI weltweit rund 600 Adults-Only-Hotels buchbar.

(red)


  tui, sommer 2019, buchungsplus, adults only, instagramability


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!




Foto: Michaela Trpin

Autor/in:

Redakteurin / Senior Editor

Michaela Trpin hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft sowie Crossmediale Marketingkommunikation studiert und versteht es, ihre im Bachelor- und Masterstudium erlernten Kenntnisse mit der Praxis zu verknüpfen. Ihre Leidenschaft fürs Schreiben und Reisen hat sie, als Teil der Redaktion, zum Beruf gemacht. Im Verlag betreut sie die Themen Karibik, Lateinamerika und Luxusreisen.






Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.