| veranstalter

Enttäuschende Thomas Cook-Bilanz


Peter Fankhauser, CEO Thomas Cook Group
Der heiße Sommer in Europa hat den Touristikkonzern Thomas Cook rote Zahlen gebracht.

Angesichts des dauerhaft warmen Wetters verschoben Urlauber Reisen ins Ausland oder verzichteten ganz darauf. So stand im abgelaufenen Geschäftsjahr bis Ende September unter dem Strich ein Verlust von 163 Mio. britischen Pfund (184 Mio. Euro), wie das Unternehmen mitteilte.

Konzernchef Peter Fankhauser sprach in London von einem "enttäuschenden Jahr". Im vorigen Geschäftsjahr hatte Thomas Cook netto noch 9 Mio. GBP verdient.

Großbritannien stark im Minus

Der Preiskampf unter den Veranstaltern ließ zudem die Gewinnmargen bei Thomas Cook schrumpfen. Der um Sonderposten bereinigte Betriebsgewinn brach um 23% auf 250 Mio. Pfund ein. Unter dem Strich kam noch eine deutlich gestiegene Steuerbelastung hinzu. Die Aktionäre müssen auf eine Dividende verzichten, wie der Konzern bereits bei einer Gewinnwarnung am Dienstag angekündigt hatte. Vor allem in Großbritannien lief das Geschäft schlecht. Hier musste der Konzern auch abseits von Sonderposten einen operativen Verlust verbuchen. In den anderen Regionen Kontinental- und Nordeuropa ging der bereinigte operative Gewinn zurück.

Besser lief es bei den konzerneigenen Fluggesellschaften wie Condor und Thomas Cook Airlines. Mit einem bereinigten operativen Gewinn von 129 Mio. GBP verdienten sie 12% mehr als ein Jahr zuvor. (APA/red)


  thomas cook, toc, neckermann, condor, thomas cook airlines, bilanz, verlust, rückgang


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.