tip - travel industry professionals
| schiff

NCL gibt neue Schiffsgeneration in Auftrag


Foto: NCL

Die Norwegian Breakaway wurde noch in der Papenburger Meyer Werft gebaut, die neuen Schiffe entstehen in der Fincantieri S.p.A.


Norwegian Cruise Line hat den Bau von vier neuen Schiffen bekannt gegeben, die bis 2025 ausgeliefert werden sollen.
 

Die Vereinbarung der Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. und der Fincantieri S.p.A. umfasst vier Neubauten mit Auslieferung in den Jahren 2022, 2023, 2024 und 2025. Darüber hinaus wurde eine Option auf zwei weitere Schiffe mit Auslieferung in den Jahren 2026 und 2027 vereinbart. Bei der neuen Generation setzt die Reederei nach der Breakaway- und Breakaway-Plus-Klasse wieder auf kleinere Schiffe. Mit 140.000 Bruttoregistertonnen werden sie für jeweils ca. 3.300 Gäste ausgelegt sein.

Innovatives Design

Die neue Schiffsklasse baut auf dem auf Freiheit und Flexibilität abzielenden Angebot der Schiffe der Breakaway Plus-Klasse auf und setzt darüber hinaus auf optimierten Kraftstoffverbrauch und reduzierte Umweltbelastungen. Details zu den innovativen Bordeinrichtungen werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Der Vertragspreis für jedes der vier Schiffe beträgt etwa 800 Mio. EUR. Das Unternehmen hat eine Exportkreditfinanzierung mit günstigen Konditionen erhalten, um 80 Prozent des Vertragspreises der Schiffe, die bis 2025 geliefert werden, unter bestimmten Bedingungen zu finanzieren. (red)


  ncl, norwegian cruise line, innovationen, neue schiffsgeneration, neubaut, schiff, reederei, werft, kreuzfahrt





Foto: Michaela Trpin

Autor:

Redakteurin / Senior Editor

Michaela Trpin studiert seit 2013 Publizistik- und Kommunikationswissenschaft und hat ihre Leidenschaft fürs Schreiben und Reisen, als Teil der Redaktion, zum Beruf gemacht.






Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.