| veranstalter» reisebüro

Jedek Reisen stellt sich neu auf



Mit neuer Gesellschafterstruktur und teilweise neuer Geschäftsführung startet Jedek Reisen voll durch. Neuer Teilhaber ist die Liberty Event Reise GmbH.

Liberty International, vor 25 Jahren von President & CEO Mario Enzesberger gegründet, ist neuer Teilhaber an Jedek Reisen. Der Beteiligung ist eine Partnerschaft beider Unternehmen in Kenia sowie in Mexiko vorausgegangen. Nach dem Ausscheiden von Jochen Jedek hält die Liberty Event GmbH 43,5% an Jedek Reisen. Mirko Lukics LUMI Consulting GmbH hält ebenfalls 43,5%, 10% Rudolf Rieser und 3% Helmut Trichtl. In der Geschäftsführung verantwortet Mirko Lukic die Bereiche Finanzen, Personal, EDV, Strategie sowie Mittel- und Südamerika. Neu in der Geschäftsführung ist Bertl Egger, der für Vertrieb und Marketing zuständig ist. Helmut Trichtl leitet den Veranstalter und verantwortet Afrika. Herbert Frankenstein leitet Coco weiterhin von Innsbruck aus. Alexandra Schrader erhielt die Prokura, kümmert sich um Ostafrika und den Direktvertrieb in den Filialen. Neu an Bord ist zudem Mucki Wejrowsky, die die Bereiche Sales & Marketing leitet.

Best4Travel

Die Marken Jedek für Afrika, TWU für Mexiko und Lateinamerika sowie Coco für Australien und Pazifik bleiben erhalten. Als Dachmarke wird Best4Travel eingeführt. Die vier Kataloge sollen in den nächsten Wochen sukzessive erscheinen, den Anfang macht Lateinamerika in ca. zehn Tagen. Da die Stärke von Jedek Reisen in maßgeschneiderten Produkten liegt, sind sie nicht über CRS buchbar. Über QR-Codes in den Katalogen können jeweils tagesaktuelle Preise und zusätzliche Details zu einer Reise abgefragt werden. Auch bei den Reiseunterlagen unterscheidet sich Jedek von vielen Mainstream-Anbietern.

„Der Wert einer Reise soll ich in den Dokumenten widerspiegeln. Da muss die Branche umdenken“, erklärt Bertl Egger.

550 Jahre Erfahrung

Rechnet man die Arbeitszeit des gesamten Jedek-Teams zusammen, kommt man auf 550 Jahre touristische Erfahrung.

„Unser Know-how verschafft uns einen echten Vorsprung. Das wird noch verstärkt durch die DMC von Liberty, die alle über ausgewiesene Spezialisten verfügen. Nutzen Sie unser Wissen zum Vorteil Ihrer Kunden“, fordert Bertl Egger die Partner in den Reisebüros auf.

Liberty International Mario Enzesberger hat Liberty vor rund 25 Jahren als Boutique-Incoming-Agentur gegründet. Schwerpunkt war Osteuropa, der Firmensitz in Prag. Daraus entstand eine Holding, an der Enezsberger 85% hält, sein Partner Andreas Henckell 15%. Sitz der Holding ist Liechtenstein. 55 Büros in 42 Ländern sorgten für rund 100 Mio. EUR Umsatz im Jahr, berichtet Andreas Henckell.

„Unsere Vision war immer, das weltweit größte DMC zu sein. Das sind wir jetzt. Wir wachsen mit drei Destinationen pro Jahr und wollen weiter wachsen“, fügt Enzesberger hinzu.

Mehr zu „Jedek neu“ lesen Sie bitte im großen Interview mit Bertl Egger und Mirko Lukic im nächsten tip.


  Jedek, liberty international, beteiligung, Afrika, Lateinamerika, Australien, Coco, twu


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!







Autor/in:

Herausgeberin / Chefredakteurin

Elo Resch-Pilcik, Mitgründerin des Profi Reisen Verlags im Jahr 1992, kann sich selbst nach 24 Jahren Touristik - noch? - nicht auf eine einzelne Lieblingsdestination festlegen.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.