| hotel

Meliá eröffnet Hotel in Andalusien

Die spanische Kette Meliá Hotels International hat ihr erstes Resorthotel in der andalusischen Provinz Huelva an der spanischen Atlantikküste eröffnet.

Das 4-Sterne-Feriendomizil „Meliá Atlántico - Isla Canela“ liegt in direkter Strand- und Dünenlage von Isla Canela. Das 2000 errichtete und 2013 vollständig renovierte Hotel ist umgeben von einer rund 10.000m² großen Gartenanlage. Alle 358 großzügigen Zimmer haben entweder Balkon oder Terrasse und die meisten bieten Meer- oder Flussblick. Zu den unterschiedlichen Kategorien zählen auch Zimmer mit geräumigen Lounges, Familienzimmer oder exklusive Suiten.

Mit zwei Außenpools, einem Innenpool, mehreren Sonnenterrassen, einem Spa- und Wellnessbereich mit Fitnesscenter, Tennis- und Paddle-Tennisplätzem, einem Kinderspielplatz und Planschbecken sowie diversen Sportmöglichkeiten in unmittelbarer Umgebung erfüllt das Resort unterschiedlichste Urlauberwünsche. Zusätzlich können Gäste ein umfassendes Angebot an Ausflügen nutzen. Darüber hinaus ist das Resort mit drei verschiedenen Bars und einem Büffetrestaurant, das Show-Cooking und mehrmals wöchentlich wechselnde Themen-Dinner anbietet, ausgestattet. (red)


  melia, melia atlantico isla canela, andalusien, spanien, hotels, hoteleröffnung


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.