| produkt

Allianz Global Assistance mit Tipps zum Schutz im Winterurlaub

Wer Winter- bzw. Wintersport-Urlaub plant, sollte unbedingt auf den passenden Versicherungsschutz achten, empfiehlt die Allianz Global Assistance. Denn Rettungsaktionen im alpinen Gelände können hohe finanzielle Belastung verursachen, da jeder Einsatz kostenpflichtig ist.

In einem guten Reiseschutz-Paket sind sowohl Such- als auch Bergungskosten bereits enthalten. Die gesetzliche Krankenversicherung hingegen übernimmt in diesem Fall keine Transportkosten.

Bei Auslandsreisen ist es besonders ratsam, auf den optimalen Versicherungsschutz zu achten. Eine Auslandskrankenversicherung ist in jedem AGA (Allianz Global Assistance) Reiseschutz enthalten und deckt Kosten einer stationären wie ambulanten Behandlung, den Ambulanzjeteinsatz sowie die Hin- und Rückreise einer verwandten Person ans Krankenbett im Urlaubsort ab. Auch eine Unfallversicherung, die sowohl Such- als auch Bergungskosten inkl. Helikopterbergung übernimmt, ist genauso in jedem AGA Reiseschutzpaket inkludiert.

Für Heimat-Urlauber, die am liebsten auf Österreichs Pisten unterwegs sind, empfiehlt sich der Abschluss eines Österreich-Pakets. Dieses bietet vollen Reiseschutz inkl. Heim- und Nottransport, Helikoptersuche und Bergung, Reiseprivathaftpflicht, die bei Zusammenstoß mit anderen Pistenbenützern hilfreich ist, Reisegepäckschutz, Reiseabbruch- sowie gleichzeitig Stornoschutz und gilt in ganz Österreich. (red)


  allianz global assistance, versicherung


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.