| news | flug

EU: OK für weltgrößte Airline

Jetzt ist es fix: United und Continental dürfen fusionieren.

Die EU-Kommission hat der Fusion der US-Fluggesellschaften United Airlines und Continental Airlines zur größten Airline der Welt zugestimmt. Eine Prüfung ergab, dass die Fusion den Wettbewerb auf Strecken nach Europa nicht erheblich behindern werde, erklärte die Kommission gestern, Dienstag, in Brüssel. Die Unternehmen bedienen in Europa demnach zusammen 35 Ziele.

Die EU nimmt für die kartellrechtliche Prüfung nur Strecken unter die Lupe, von denen sie betroffen ist. United und Continental gehören beide der Star Alliance an, in der sie unter anderem mit der Deutschen Lufthansa kooperieren. Mit Lufthansa und Air Canada besteht darüber hinaus eine besonders enge Partnerschaft bei Transatlantikflügen, die die Kommission weiter wettbewerbsrechtlich prüft.

Nach Kommissionsangaben bedient United über 230 Ziele in den USA und im Ausland, Continental 269 Ziele. Die aus der Fusion hervorgehende Gesellschaft soll nach Unternehmensangaben vom Mai United heißen und ihren Hauptsitz in Chicago haben. Gemessen an Marktanteilen würde sie sich auf den ersten Platz vor der US-Gesellschaft Delta Airlines schieben. (AFP/red)


  eu, eu-kommission, fusion, united, united airlines, continental airlines, europa, usa, brüssel, air canada, lufthansa, chicago, delta


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: privat

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit über 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.