| veranstalter

TUI & Falktours: Schulterschluss im Incoming

Mit der Verschränkung verschiedener Geschäftsbereiche führen TUI Austria Holding und Falktours gleich mehrere Incomingthemen zusammen. Betroffen davon sind vorwiegend Hotel- und erdgebundene Aktivitäten außerhalb der World of TUI.

Mit 30. September hat die österreichische Bundeswettbewerbsbehörde einem Antrag von 1. September auf folgenden Zusammenschluss stattgegeben: Die Falktours Holding GmbH, Wien, übernimmt 50% der Anteile an der Network Touristik Tirol GmbH, die künftig unter alps & cities Hotelmanagement GmbH firmieren wird. Gleichzeitig wird alps & cities Wien/Innsbruck von der TUI Austria Holding GmbH in die Evertours Reiseveranstaltungs GmbH eingebracht und in alps & cities 4ever GmbH umbenannt. TUI Austria Holding und Falktours halten daran jeweils 50%. Zudem wird die Firma Reisefalke GmbH, Wien, gegründet, an der die TUI 60% der Anteile und Falktours Srl., Kiens, Italien, 40% der Anteile halten werden.

"Bei diesem Zusammenschluss geht es vorwiegend um die Beschaffung von Hotelbetten im Incoming-Bereich", erläutert Dr. Klaus Pümpel, CEO der TUI Austria Holding, im Gespräch mit tip. Für die Hotelpartner sei ausschlaggebend, dass sie ihre Kontingente über möglichst viele unterschiedliche Vertriebskanäle absetzen könnten. Die alps & cities Hotelmanagement GmbH, in die Falktours mit 50% eingestiegen ist, wird Hotels betreiben und vermarkten.
Mehr dazu in tip 878! (red)

  tui austria, falktours


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.