| hotel

Magic Life bleibt doch bei TUI

Magic Life bekommt nun doch keinen neuen Mehrheitseigentümer.

Der potenzielle Käufer - das Wiener Investmenthaus Connexio Alternative Investment genannt - habe die Finanzierung "im aktuell schwierigen wirtschaftlichen Umfeld" nicht realisiert, teilt der deutsche Reisekonzern TUI am Freitag mit.

Vorgesehen war der Verkauf von 50,1% der Anteile an der Magic Life GmbH & Co. KG. Der Deal sollte ein Volumen von 200 Mio. EUR (inklusive der mitverkauften Immobilien) haben.

Gemeinsam mit den Wiener Investoren rund um die Vorstände Alexander Herzog und Thomas Opferkuch habe TUI nun offenbar vor, mit Magic Life weiter zu expandieren - gerüchtehalber in Richtung Spanien, hieß es dazu im September. Man werde die Expansion von Magic Life auch ohne neuen Partner weiterhin kapitalschonend vorantreiben, so die TUI AG heute weiter. (APA/red)

Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.




Touristiknews des Tages
24 April 2019


Lesen Sie weitere
Artikel aus dieser Rubrik


Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.