| news | flughafen

Große Wiedersehensfreude beim Summer Take Off


Foto: FHGRZ
Für die musikalische Umrahmung des Events sorgte das Soko Dixie Street Band

Erwin Huber (ETI), Ruud Klerks (ERV), Sena Uzgören (dta Touristik), Christina Altmann (Allianz), Fatih Tunc (Corendon Airlines) mit den GewinnerInnen

Michael Gruber (FTI), Thomas Simandl (European AirCharter), Udo Riess (KLM), Bernd Käfer (Gruber Reisen), Andreas Haberfellner + Karim El Rachidi (HanseMerkur) mit den GewinnerInnen

Jürgen Kahl (Lagardère), Willibald Schmidt (Eurowings) und Bernhard Hamela (Austrian Airlines, Lufthansa, Swiss) mit den GewinnerInnen

Hannelore Wallinger (REWE), Erwin Leitner (SMS), Alexander Descovich (Springer Reisen), Thomas Müller (TUI), Marco Wohlfahrth (Rhomberg Reisen) sowie Wolfgang Grimus und Jürgen Löschnig (Flughafen Graz) mit den GewinnerInnen

Nach mehr als zweijähriger Pause hat der Flughafen Graz das Summer Take Off wieder aufleben lassen. Die Freude war groß, der Einladung zum größten Branchen-Treff im südöstlichen Österreich folgten 200 Gäste, 20 Partner und tip.

Unter den mehr als 200 ReisebüromitarbeiterInnen und Travel ManagerInnnen aus der Steiermark, Kärnten und Slowenien wurden rund 25 Preise verlost - glückliche Gewinner gab daher in fast allen Reisebüros - von Gruber Reisen, Springer Reisen, BTU bis hin zur Restplatzbörse. Auch Gottfried Math (GF TUI Österreich), Andrea Springer (GF Springer Reisen), Max Schlögl (GF Gruber Touristik) oder Doris Oberkanins (GF FTI Touristik) ließen es sich nicht nehmen, der Einladung des Flughafen Graz zu folgen.

“Wir selbst haben uns schon sehr auf diese Veranstaltung gefreut, wir waren dann aber selbst überrascht, wie groß die Wiedersehensfreude bei unseren Gästen war, wie sehr wir es alle vermisst haben, uns persönlich miteinander auszutauschen! Die Aufbruchstimmung in der Branche war spürbar und alle Reiseveranstalter- und ReisebürovertreterInnen erwarten eine gute Sommersaison“, so die beiden Geschäftsführer des Flughafen Graz, Wolfgang Grimus und Jürgen Löschnig.

Abschiede und viele Neubeginne

Aber nicht nur die tollen Preise lockten an diesem lauen Sommerabend zum Netzwerken, denn die geladenen Airlines, Reiseveranstalter und Netzwerkpartner hatten auch einige News im Gepäck: Rhomberg Reisen beendet die 60 -jährige Erfolgsgeschichte des Feriendorfs "Zum Störrischen Esel" auf Korsika und baut aktuell am nahegelegenen, fünf Hektar großen Grundstück ein Feriendorf 2.0., das ab 2023 exklusiv für Rhomberg-Gäste eröffnen wird. Kürzlich feierte KLM sein 5-jähriges Jubiläum der Flugverbindung Graz - Amsterdam und die Rückkehr zur neuen Stärke: im Sommer 2022 fliegt der Carrier bis zu 7 mal wöchentlich von der steirischen in die niederländische Hauptstadt und bietet Flugreisenden damit eine Auswahl an 96 europäische und 71 interkontinentale Ziele für Business- oder Urlaubsreisen. SMS Flughafentransfer hat die Sammeloption mit Covid eingestellt, möchte mit Privattransfers nach Salzburg, Linz, Innsbruck, München oder Wien aber weiter durchstarten.

Und zuletzt noch ein spannende Karrieremeldungen: Hannelore "Hanni" Wallinger dockt bei REWE Touristik an (vormals Thomas Cook) und wird für den Vertrieb in der Steiermark verantwortlich zeichnen. Karim El Rachidi betreut für die HanseMerkur Reiseversicherung (vormals TUI) ab sofort die Büros in der Steiermark. Thomas Simandl (vorm. Niki, Level) hat zwar bereits 2020 bei European Air Charter angedockt, steht als General Manager in Österreich nun verstärkt mit der Branchenexpertise des Air-Brokers für touristische Kooperationen - wie zuletzt erfolgreich mit AvantiAir etabliert - zur Verfügung.

Verdoppelung zu 2021 geplant

Den feierlichen Rahmen entsprechend, verlautbarte die Geschäftsführung des Flughafen Graz, die Passierzahl in 2022 auf 500.000 verdoppeln zu wollen. Das Plus im Mai 2022 von 65% zum Vergleichszeitraum Mai 2021 zeigt bereits eine realistische Verfolgung des Ziels. Und das Angebot ist sowohl im Charter- als auch Linienbereich stark wie nie: Zu rund 15 Feriendestinationen werden in den Sommermonaten mindestens einmal pro Woche Flüge angeboten. Unter diesen Zielen finden sich Evergreens wie Hurghada (2x pro Woche), Antalya (2x pro Woche), Brač, Rhodos und Heraklion (jeweils 4x pro Woche), Kos oder Korfu, aber auch Nischendestinationen wie Karpathos, Paros, Skiathos, Zakynthos und Calvi. Nach längerer Pause wird Burgas von Juli bis September wieder ins Flugprogramm aufgenommen. Wen es mehr zu einem Städteurlaub oder gar in die Ferne zieht, der gelangt mit den Anschlussflügen über die großen Umsteigeflughäfen Amsterdam, Frankfurt, München, Wien und Zürich zu allen Destinationen weltweit. Ebenfalls im Programm ist Stuttgart und Düsseldorf. Neu werden in diesem Sommer von Ende Juni bis Anfang Oktober bis zu drei wöchentliche Linienflüge mit Anadolujet, einer Tochtergesellschaft von Turkish Airlines und mit Corendon, nach Ankara angeboten. (red)

 


  flughafen graz, kärnten, steiermark, slowenien, event, summer take off, netzwerken, branchentreff, partner, gewinnspiele


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Sandra Zurek

Autor/in:

Nach 10 Jahren ist Sandra Zurek zum Profi Reisen Verlag zurückgekehrt und zeichnet aktuell neben Vermarktung und Medienkooperationen auch für Redaktion verantwortlich.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.