| news | veranstalter» vertrieb

REWE Austria Touristik und DERTOUR Austria: Starker Sommer erwartet


Martin Fast
Mit Erleichterungen beim Reisen steigt auch die Nachfrage – REWE Austria Touristik GmbH und DERTOUR Austria GmbH erwarten nach einer durchwachsenen Wintersaison einen starken Reisesommer. Punkten werden vor allem Destinationen rund um das Mittelmeer, aber auch die USA.

Nach zwei besonders schwierigen Reisejahren könnte die Talsohle überwunden sein. Bereits die laufende Wintersaison 2021/22 zeige deutliche Erholungen gegenüber dem Vorjahr, für den Sommer 2022 sind die Aussichten nochmals besser. „In diesem Winter war das Verreisen trotz Lockdown grundsätzlich möglich, das hat sich in den Buchungen widergespiegelt“, sagt Martin Fast, Geschäftsführer von REWE Austria Touristik und DERTOUR Austria.

„Die ÖsterreicherInnen sind vor allem auf die Malediven, nach Ägypten und in die Vereinigten Arabischen Emirate gereist, auch Mauritius war beliebt. Da lag das Buchungsniveau deutlich über jenem vom Winter 2018/19. Sehr stark verloren haben hingegen Thailand und die USA, traditionell sehr beliebte Reiseziele, die aber wegen der sehr späten Öffnung und komplizierter Einreisebestimmungen nur schlecht zu bereisen waren.“

Im Vergleich zum Winter 2018/19 verzeichneten die beiden Unternehmen zusammen diese Saison Umsatzzuwächse in Höhe von 44% in Ägypten, 30% in den Ver. Arab. Emiraten, 9% auf den Malediven und 1% auf Mauritius. Starke Einbrüche gab es für Reisen nach Thailand (-91%), die USA (-73%), Spanien (-23%) und die Dominikanische Republik (-20%). Insgesamt liegen REWE Austria Touristik und DERTOUR Austria im Wintergeschäft bisher um 40% unter den Umsätzen von 2018/19, laufende Verbesserungen lassen aber schon jetzt eine starke Sommersaison anklingen.

Die Trends für den Sommer

  • Sicherheit, Flexibilität
  • Individualität & Exklusivität
  • Luxusreisen
  • Nachhaltigkeit
  • Friends & Family

Großer Nachholbedarf

Jüngste Studien bescheinigen den ÖsterreicherInnen eine große Reiselust, auch die aktuellen Buchungszahlen weisen schon darauf hin. Fast erklärt: „Die Menschen haben einen großen Nachholbedarf. Das Reisen und das Entdecken fremder Länder ist seit jeher ein Grundbedürfnis, das wir alle die letzten Jahre pandemiebedingt kaum leben konnten. Nun bessert sich die Situation und der Urlaub wird 2022 aller Voraussicht nach wieder viel unkomplizierter und unbelasteter. Nichtsdestotrotz sehen wir, dass unsere Reisegäste nach wie vor viel Wert auf Sicherheit und Flexibilität legen und auch die Urlaubsziele und Rahmenbedingungen dementsprechend auswählen. Europareisen gewinnen, auch die Pauschalreise hat nach wie vor Bedeutung. Beliebt sind Destinationen rund um das Mittelmeer – allen voran Griechenland, Spanien, Bulgarien und die nordafrikanischen Küsten – die gerade für Reisen mit der Familie ideal sind.“

Hochwertige Reisen sind gefragt

Deutlich spürbar ist auch der Trend zu hochwertigeren Urlauben, es gibt eine stärkere Nachfrage nach einem „neuen Luxus“, der oft mit größerer Nachhaltigkeit verbunden ist. Martin Fast dazu: „Die Menschen haben auf Urlaub oft verzichten müssen, nun wird vermehrt auf Individualität und Exklusivität gesetzt. Wir sehen das in der Nachfrage für großzügige Villen, Apartments und Suiten mit Privatpools.“ Die Veranstalter haben für den Sommer 2022 insgesamt rund 750 Objekte im Angebot, die dieses private Badevergnügen bieten: In den Mittelmeer-Badezielen sind rund 250 Angebote mit Privatpool oder direktem Poolzugang buchbar, auf der Fernstrecke rund 500.

Dertour Deluxe deutlich ausgebaut

Das Deluxe-Programm in Europa und Nordafrika umfasst insgesamt 24 neue Resorts sowie drei neue Privatrundreisen in den Nordischen Ländern, die damit erstmals buchbar sind. Nachdem Dertour Deluxe zum Sommer 2021 bereits Privatjets in sein Portfolio aufgenommen hat, werden ab der kommenden Sommersaison auch private Yacht-Charter in Zusammenarbeit mit dem Schweizer Partner „Boataffair“ angeboten. Buchbar sind Luxusyachten und -katamarane beispielsweise im Mittelmeer, den USA, der Karibik und Australien. Auch Camping und „Glamping“ (die Luxusvariante) liegen im Trend.

Nachhaltige Ausflüge

Im zweiten Dertour „Bewusst Reisen“-Magalog sind erstmals auch Fernreiseziele und nachhaltig gestaltete Ausflüge enthalten. Auf 64 Seiten finden sich Hotels mit Nachhaltigkeitszertifizierung und Ausflüge in elf Ländern weltweit. Das Besondere: Gäste können die CO2-Emissionen der Angebote – von der Anreise, über den Transfer, bis zum Hotelaufenthalt – über die Klimaschutzorganisation myclimate freiwillig kompensieren. Aktuell ist die deutsche DER Touristik auch touristischer Partner einer Pilotstudie, in der ein CO2-Standard zur Klimabilanzierung für die Branche entwickelt wird. Ziel ist es, Gäste über die Klimaauswirkungen der verschiedenen Reiseangebote transparent zu informieren und gleichzeitig klimaschonende Reise-Alternativen zu entwickeln und zu fördern.

Erholung steht an erster Stelle

Der Erholungsfaktor ist beim Sommerurlaub besonders wichtig: Wer 2022 auf Urlaub fährt, will möglichst ungestört abschalten können, die Belastungen der letzten Jahre abwerfen. Auch soziale Beziehungen werden wieder verstärkt gepflegt, es gibt Angebote für das Reisen in Freundesrunden, auch „Intergenerationales Reisen“ in mehreren Generationen ist im Kommen.

Hochzeiten werden nachgeholt

Pandemiebedingt mussten in den letzten zwei Jahren viele Hochzeiten abgesagt oder verschoben werden, auch hier gibt es großen Nachholbedarf. Der Magalog „Heiraten & Honeymoon im Paradies“ bietet Paaren 25 ausgewählte Traumhotels auf Mauritius und zehn Hotels auf den Seychellen und jeweils verschiedene Hochzeitspakete. Diese beinhalten je nach Variante neben der Erledigung aller Formalitäten und der Trauung beispielsweise ein Candle Light Dinner am Strand, einen Hochzeitsplaner und Fotografen, Live-Musik, den Brautstrauß, Champagner, Make-Up für die Braut u.v.m. Zusätzlich zum Magalog bietet Dertour in vielen Hotels Honeymoon-Angebote.

Vertriebsprogramm 2022

Insgesamt 46.500 Schulungsteilnahmen zählten die verschiedenen digitalen Formate der DERTOURVeranstalter im deutschsprachigem Raum im letzten Jahr. Und auch 2022 hat das Vertriebsteam von DERTOUR Austria und REWE Austria Touristik viel vor. Für Reisebüros wird es wieder zahlreiche CAMPUS-Schulungsformate geben, um über aktuelle Entwicklungen in den Destinationen zu informieren und die ExpedientInnen fit für ihre Beratungsgespräche zu machen. Neben den Restart-Schulungen zu einzelnen Urlaubsländern stehen auch Nachhaltigkeitsthemen und Systemschulungen auf dem Programm. Dazu kommen neue e-Learning-Kurse, neue TalkenDER Podcast-Folgen und Webinare. Fortgesetzt werden auch die digitalen Formate auf der Plattform StreamenDER.

Neben den digitalen Schulungsveranstaltungen sind für dieses Jahr auch wieder Präsenz-Live-Seminare geplant, beispielsweise diverse Roadshows und Talk & Dine-Abende. In der Reihe CAMPUS LIVEEvents findet 2022 die DERTOUR Academy in Irland statt, außerdem geht es aus Österreich nach Griechenland, auf die Malediven, in die USA, nach Kanada und Mexiko. (red)


  rewe austria touristik, dertour austria, its billa reisen, jahn reisen, dertour, dertour deluxe, sommer 2022, erholung, nachhaltigkeit, der campus live, schulungen, weiterbildung, reisebüros


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: privat

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit fast 25 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlag-Teams. Fast jedes geschriebene Wort, das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.