| news | destination» karriere

Neuer Tourismusminister in Israel


Israel hat eine neue Regierung und somit einen neuen Tourismusminister: Yoel Razvozov ist seit 2013 Mitglied der Knesset für seine Partei Jesch Atid, wo er Vorsitzender des Ausschusses für Einwanderung, Aufnahme und die Diaspora in der 19. Knesset war.
 
 

Yoel Razvozov - Foto: Yesch Atid

Zuvor war Razvozov als Mitglied des Stadtrates für das Sport-Ressort in Netanya tätig. Razvozov folgt auf Orit Farkash-Hacohen von der Blau-Weiß-Partei. Razvozov wurde 1980 im russischen Birobidzhan geboren und immigrierte im Alter von elf Jahren nach Israel. Er studierte Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt Finanzierung am Interdisziplinären Zentrum in Herzliya. Der 40-jährige ist Vater zweier Töchter, die Familie lebt in Netanya.

Während seiner politischen Karriere habe Razvozov stets die Integration von Einwanderern in das öffentliche Gesundheits- und Bildungssystem gefördert und sich für Prämien für Lehrer mit Migrationshintergrund eingesetzt. Ein weiteres Anliegen seien ihm die Rechte von Holocaust-Flüchtlingen und die Erhöhung der Veteranenbeihilfe gewesen, heißt es in der Presseaussendung zu Razvozovs Ernennung zum Tourismusminister.

Erfolgreicher Sportler

Neben seinem Engagement in der Einwanderungspolitik habe sich der neue Tourismusminister besonders für die Unterstützung des Profisports politisch stark gemacht: So initiierte er eine revolutionäre Neuregelung der Gehälter olympischer Athleten in Israel, in deren Folge die Gehälter von Profisportlern mit Erfolgspotenzial verdoppelt wurden. Er setzte sich für die Entwicklung von Infrastrukturen im Sport und die Förderung von Nachwuchsathleten in den weniger populären Sportarten ein. Kurz vor der Auflösung der 19. Knesset verabschiedete Razvozov ein Gesetz zur härteren Bestrafung von Gewalt im Sport.

Razvozov selbst ist ehemaliger olympischer Judoka. Im Alter von 16 Jahren wurde er Israelischer Meister und hielt diesen Titel zehn Jahre in Folge. Er war Kapitän der israelischen JudoNationalmannschaft, gewann zwei Silbermedaillen bei der Europameisterschaft und vertrat Israel bei den Olympischen Spielen 2004 in Athen. Er war auch Mitglied des Vorstands des Olympischen Athletenkomitees. (red)


  israel, tourismusminister, tourismusministerium, goisrael, ernennung


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.