| flug

Emirates: 90% der Rückerstattungsanträge abgearbeitet


Emirates Boeing 777
Emirates habe bisher über 5 Mrd. AED (1,4 Mrd. USDr) an Rückerstattungen im Zusammenhang mit COVID-19 geleistet und mache damit gute Fortschritte bei der Erfüllung ihrer Verpflichtung gegenüber den Passagieren, noch ausstehende Rückerstattungen abzuschließen, schreibt die Airline in einer Presseaussendung.

Seit März seien mehr als 1,4 Mio. Anträge abgeschlossen, was 90% der Rückerstattungsforderungen an die Fluggesellschaft ausmacht. Darin enthalten seien alle Anträge, die bis Ende Juni von Kunden aus aller Welt eingegangen. Es gebe aber auch einige wenige Fälle, die einer weiteren manuellen Prüfung bedürfen würden.

Emirates habe seit dem Ausbruch der Pandemie in zusätzliche Ressourcen investiert, um die Verarbeitungskapazitäten zu erhöhen. Die Fluggesellschaft arbeite dabei auch weiterhin eng mit Partnern zusammen, um Rückerstattungen für Kunden zu erleichtern, die ihre Flüge über Reisebüros gebucht haben. Dazu gehöre auch die Möglichkeit von direkten Rückerstattungen über globale Buchungssysteme, heißt es weiter.

Emirates arbeitet Rückstau auf

„Wir verstehen, dass aus der Sicht unserer Kunden jeder anhängige Rückerstattungsantrag einer zu viel ist. Wir sind entschlossen, Rückerstattungen zu leisten, und bemühen uns nach Kräften, den massiven und beispiellosen Rückstand, der durch die Pandemie verursacht wurde, aufzuholen“, so Sir Tim Clark, Präsident von Emirates. „Die meisten Fälle sind unkompliziert, und diese werden wir schnell bearbeiten. Aber es gibt Fälle, bei denen unsere Kundenteams etwas mehr Zeit benötigen, um sie manuell zu prüfen und abzuschließen. Wir sind unseren Kunden für ihre Geduld und ihr Verständnis sehr dankbar." (red)


  emirates, rückerstattungen, ticketrückerstattung, covid-19, corona-maßnahmen, corona-krise


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.