| bus

Neue Kooperation gründet den "Glocknerbus"


Dr. Johannes Hörl, Vorstand GROHAG Gruppe, BM Elisabeth Köstinger, Mag. (FH) Paul Blaguss, Geschäftsführer BLAGUSS Gruppe Dr. Petra Stolba, Geschäftsführerin Österreich Werbung, Dir. Norbert Karlsböck, Vorstand der Gletscherbahnen Kaprun AG, Mag. Christian Wörister, Geschäftsführer Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern
Auf der atb_sales Messe in Wien präsentierten die neuen Partner Blaguss, Großglockner Hochalpenstraße (GROHAG), Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern und Kitzsteinhorn heute neue Angebote mit Busverbindungen zu den touristischen Highlights im größten Schutzgebiet der Alpen, den Hohe Tauern. 

Damit können nationale und internationale Gäste aus Stadt und Land Salzburg sowie dem angrenzenden bayrischen und oberösterreichischen Raum die neuen umweltfreundlichen Anreisemöglichkeiten nutzen, um die Highlights der Hohen Tauern, mit ihren 300 Dreitausendern, zu entdecken.

„Unsere Zusammenarbeit zielt darauf ab, das touristische Angebot bei der Anreise für Gäste und Besucher zu optimieren. Das Angebot hat viel Potential, mit gebündelter Kraft werden wir im Tourismus neue Gipfel erklimmen und dabei die Natur in seiner Schönheit belassen“, so Mag. (FH) Paul Blaguss, geschäftsführender Gesellschafter der Blaguss Gruppe.

Die CO2-sparende Anreise in die Naturjuwele Österreichs erfolgt mit den modernen Reisebussen der Euro 6-Emissionsklasse. Die neuen Angebote mit der Busverbindung sind ab Start der Sommersaison online unter www.glocknerbus.at, www.blaguss.com und www.kitzsteinhorn.at buchbar.

Tagesausflügler und internationale Touristen gelangen erstmals mit dem eigens gestalteten „Glocknerbus“ ab Mai 2018 - dreimal wöchentlich - direkt aus der Stadt Salzburg und dem Pinzgau auf die 48 km-lange Großglockner Hochalpenstraße. Hier finden sich zahlreiche Aussichtspunkte, Lehr- und Infostellen, 15 Gastronomiebetriebe, zehn kostenlose Ausstellungen, 15 E-Lademöglichkeiten und fünf Themenspielplätze. Weiters wird es auch eine neue Busverbindung zur Talstation des Kitzsteinhorns geben.

Öffentlich kostenlos zum Glocknerbus

Besitzer der Nationalpark Sommercard dürfen sich besonders freuen: Dank dieser Kooperation gelangen die Urlauber in den Hohen Tauern nun auch kostenlos mit Bus und Pinzgauer Lokalbahn zu den Haltestellen des ‚Glocknerbus‘. „Neu ist im kommenden Sommer neben einem Tagesausflug auf die Großglockner Hochalpenstraße auch die Möglichkeit, mit dem ‚Glocknerbus‘ unter fachlicher Begleitung eines Nationalpark-Rangers, das Hochgebirgserlebnis Großglockner erleben und genießen zu können“, so Christian Wörister, Geschäftsführer der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern GmbH. (red)


  glocknerbus, hohe tauern, blaguss, großglockner hochalpenstraße, atb_sales, bus, verbindung


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!




Foto: Michaela Trpin

Autor/in:

Redakteurin / Senior Editor

Michaela Trpin hat ihre Leidenschaft fürs Schreiben und Reisen, als Teil der Redaktion, zum Beruf gemacht. Im Verlag betreut sie die Themen Karibik, Lateinamerika und Luxusreisen. Nach ihrem Bachelorstudium der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft, konzentriert sie sich nun berufsbegleitend auf ihr Masterstudium "Crossmediale Marketingkommunikation".






Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.