| destination

Dominikanische Republik: Preis für Touristenkarten ab 1. April inkludiert

Gäste, die per Luft- oder Seeweg die Dominikanische Republik erreichen, werden ab 1. April 2018 die 10 USD der obligatorischen Touristenkarte nicht mehr separat zahlen müssen.

Die Kosten werden im Preis für Flüge und Seefahrten inbegriffen sein. Dies kündigte der Präsident der Karibikinsel, Danilo Medina, an. Für Einreisen per Landweg sind keine Änderungen geplant. Die neue Regelung sollte ursprünglich bereits zum 1. Jänner in Kraft treten. Verfahrenstechnischer Gründe wegen gilt als Start jetzt der 1. April.Ziel der Regierung ist es, die Touristenzahlen weiter zu fördern.

„Wir begrüßen die neue Maßnahme, die unseren Gästen die Reise in die Dominikanische Republik vereinfacht“, erklärt Petra Cruz, Europa-Direktorin des Tourist Boards der Dominikanischen Republik.

Die Touristenkarte gilt für jeweils eine Person und für einen Aufenthalt bis zu 30 Tagen und kann nur einmal verwendet werden. Touristen, die länger als 30 Tage bleiben möchten, zahlen eine höhere Gebühr, die der Länge ihres Aufenthalts entspricht. (red)


  dominikanische republik, dom rep, touristenkarte, flugticket, karibik, einreise


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: Michaela Trpin

Autor/in:

Redakteurin / Senior Editor

Michaela Trpin hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft sowie Crossmediale Marketingkommunikation studiert und versteht es, ihre im Bachelor- und Masterstudium erlernten Kenntnisse mit der Praxis zu verknüpfen. Ihre Leidenschaft fürs Schreiben und Reisen hat sie, als Teil der Redaktion, zum Beruf gemacht. Im Verlag betreut sie die Themen Karibik, Lateinamerika und Luxusreisen.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.