| flug» vertrieb

Lufthansa: mehr Direktanbindungen – mehr Direktvertrieb

In einer Presseaussendung gibt die Lufthansa Group (Austrian Airlines, Brussels Airlines, Lufthansa und Swiss) neue Direct Connect-Kooperationen und die Buchbarkeit in Google Flights bekannt. Ob die Lufthansa durch die Zusammenarbeit mit dem Suchmaschinen-Riesen auf viel Gegenliebe aus der Branche stößt, steht zu bezweifeln. 

Der Luftfahrtkonzern habe demnach wichtige Kooperationen mit bedeutenden Vertriebspartnern aus unterschiedlichen Bereichen der Branche geschlossen. Langfristiges Ziel sei es, attraktive und vielfältige Angebote bereitzustellen, die den immer individuelleren und dynamischeren Anforderungen von Vertriebspartnern und Firmenkunden gerecht werden, heißt es in der Aussendung.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit wichtigen Vertriebspartnern die ersten Direktanbindungen realisiert haben. Damit kommen wir auf dem Weg hin zu einer modernen, unabhängigen und individuell gestaltbaren Angebotserstellung“, sagt Jens Bischof, Mitglied des Passagevorstands und Chief Commercial Officer (CCO) der Deutschen Lufthansa AG. „Direct Connect eröffnet unseren Partnern – als Ergänzung zu den bestehenden Kanälen – perspektivisch Möglichkeiten zu individuelleren Angebotsvariationen für unsere gemeinsamen Kunden.“

Als Beispiele nennt die Lufthansa den deutschen Reiseveranstalter Bucher Reisen sowie den Consilidator Aerticket, die bereits ihre Schnittstellen zum Reservierungssystem der Airlilne in Betrieb genommen haben. Mit der unabhängigen Reisebürokette Lufthansa City Center wurde „die Entwicklung eines alternativen Vertriebswegs basierend auf einer Direktanbindung“ vereinbart. Ein Direct-Connect-Kanal bietet den direkten Zugriff auf das exklusive Angebot der Lufthansa Group Airlines ohne Berechnung einer Distribution Cost Charge (DCC).

Buchen auf Google Flights

Darüber hinaus haben Lufthansa und Google Flights die Funktion “Book on Google” für Nutzer in den USA gestartet. Dies ermögliche dem Kunden, direkt in Google Flights eine „LH.com“-Buchung über Desktop oder mobil vorzunehmen.

„Die Zusammenarbeit mit Google wird die Online-Buchung vor allem über mobile Endgeräte nochmal deutlich vereinfachen“, so Bischof.

Mit „Book on Google“ biete Google Flights dem Kunden einen durchgehenden und nahtlosen Buchungsprozess. (red)


  lufthansa, dirkektvertrieb, aua, austrian airlilnes, swiss, brussels, brussels airlines, dcc, distribution cost charge, direct connect, direktanbindung, google, google flights


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.