| veranstalter» vertrieb

TUI präsentiert Konditionen für 2015/16

Provisionsklassen und -stufen, Mindestumsatz und Zusatzprovisionen bleiben in den TUI Vertriebskonditionen für 2015/16 weiterhin unverändert.

Reisebüros haben mit einem erweiterten Produktangebot bei den Marken Gulet, TUI, Airtours, 1-2-Fly und TUI Cruises sowie im Bereich der Zusatzverkäufe die Möglichkeit, den Umsatz zu steigern.

Konditionen im Überblick

Der Mindestumsatz von 150.000 EUR sowie die Provisionsstufen und -klassen bleiben unverändert bestehen. Ab Erreichen des Vorjahresumsatzes erhalten die Agenturen eine zusätzliche Wachstumsprovision von bis zu 0,3% auf ihren provisionsrelevanten Umsatz. Neben den neuen Konzepthotels Familiy Life und Sensatori werden die Mein Schiff 4 und Mein Schiff 5 von TUI Cruises mehr TUI Value-Volumen bringen.

Für neue Umsatzchancen sorgen auch der TUI Ticketshop und die TUIfly.com. Neu ist auch, dass Terra Gruppenumsätze zum World of TUI Gesamtumsatz zählen. Für alle Produkte der TUI Deutschland GmbH sind Pakete der Europäischen Reiseversicherung Wien mit 20% Festprovision zubuchbar. (red)


  tui, vertriebskonditionen, provision, umsatz


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!







Autor/in:

Redakteurin / Senior Editor

Klaudia Wagner, seit 2002 im Tourismus tätig, verstärkt das Team seit August 2014. Neben Reisen steht Sport mittlerweile ganz oben auf der Liste.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.