| news | flughafen» flug

Weniger Passagiere ab Wien

Der Flughafen Wien hat im November 1,65 Mio. Passagiere abgefertigt, um 0,7% weniger als im Vorjahresmonat.

Zusammengezählt ergibt sich für die ersten elf Monate 2013 ein Minus von 0,9% auf 20,4 Millionen Fluggäste, geht aus einer Mitteilung des Flughafens hervor. Die Zahl der Flugbewegungen ging im November um 6,3% und in elf Monaten um 5,7% zurück.

Zugelegt hat hingegen neuerlich das Frachtaufkommen - im November um 11,6% auf 24.466 Tonnen. Auf Jahressicht könnte sich hier ein kleines Plus ausgehen. Nach elf Monaten liegt das Frachtvolumen mit 234.838 Tonnen um 1,1% über dem Vorjahr.

Bei den Passagieren hat der Wiener Airport vor allem im Osten verloren. Osteuropa verzeichnete im November einen Rückgang von 5,1%, der Nahe und Mittlere Osten schrumpfte um 2,3%. Dafür flogen um 0,4 mehr Personen nach Westeuropa. Auf der Langstrecke gab es in den Fernen Osten ein Plus von 10,6% und nach Nordamerika flogen 43,2% mehr Fluggäste - das hängt vor allem mit der neuen AUA-Destination Chicago zusammen.

Die Zahl der Lokalpassagiere stieg im abgelaufenem Monat um 1,9% auf 1.165.838 Personen, im Elfmonatszeitraum gab es ein kleines Plus von 0,4% auf 14,0 Mio. Bei den Transerpassagieren verzeichnete der Flughafen im November einen Rückgang von 6,9% auf 478.294 Menschen, nach neun Monaten macht der Rückgang 3,5% aus.


  flughafen wien, fracht, fluggpassagiere, passagieraufkommen


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.