| flughafen

Deutschland: Flüge nur ab München

In Deutschland ist wegen der Vulkanaschewolke nur noch der internationale Flughafen in München geöffnet.

Am Freitagmittag wurden auch die Lufträume über den Airports in Nürnberg und Stuttgart bis auf Weiteres geschlossen, wie eine Sprecherin der Deutschen Flugsicherung (DFS) sagte. Damit gibt es an 15 von 16 internationalen Flughäfen in Deutschland keine Starts und Landungen mehr. Es wird erwartet, dass im Laufe des Tages auch in München der Flugverkehr eingestellt werden muss. Dort wurden nach Angaben des Flughafens bereits mehr als 500 Flüge gestrichen.

Asche in Österreich
Die Vulkanwolke dürfte am frühen Abend in den österreichischen Luftraum eindringen. Von Norden her bewegt sich die Wolke während des Tages Richtung Süden, Randbereiche in stark verdünnter Form dürften um 18.00 Uhr nach Österreich gelangen. Der erwartete Regen ist mit keinerlei Gesundheitsrisiken verbunden. Die Wolke wird vom Boden her weder zu sehen noch zu spüren sein. "Man wird aber nichts merken, außer dass der Flughafen den Luftraum sperren wird", sagte Thomas Turecek von der ZAMG.

Die Wolke zieht in einer Höhe zwischen 3.000 und 5.000 Metern nördlich des Alpenhauptkammes durch Österreich und dürfte in der Früh die Alpenrepublik auch bereits wieder verlassen haben. Die ZAMG betont, dass von der Wolke außer für Flugzeuge keinerlei Gefahr ausgeht: "Das ist keine Katastrophe, das ist keine Giftgaswolke. Man wird gar nichts merken", so Turecek. Auch der zu erwartende Regen ist komplett ungefährlich.

Entspannung in Irland
Irland hat den größten Teil seines Luftraums bereits wieder geöffnet, da sich die riesige Vulkanaschewolke vom Südosten der Insel fortbewegt. Die nationale Luftfahrtbehörde teilte mit, die Flughäfen Dublin, Shannon und Cork nähmen am Freitag den Betrieb wieder auf. Vor der Südküste blieben jedoch Einschränkungen in Kraft. Flüge in östliche und südliche Richtung seien nach wie vor erheblich behindert, da die dicke Aschewolke unverändert über England, Wales und großen Teilen des europäischen Kontinents liege. (APA/red)


  irland, deutschland, österreich, hamburg, wien, england, großbritannien, münchen, nürnberg, stuttgart


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.