| flughafen

USA rüsten Flughäfen mit Nacktscannern auf

Im kommenden Jahr will die USA die Zahl der Nacktscanner auf amerikanischen Flughäfen von derzeit 40 auf insgesamt über 450 Geräte aufrüsten.

Das kündigte die US-Heimatschutzministerin Janet Napolitano auf einem Treffen mit den europäischen Innenministern im spanischen Toledo an. Man hätte bei der Erkennung von Sprengstoff gute Erfahrungen mit den Körperscannern gemacht. Dabei wolle die USA keinen Druck auf die EU ausüben. Es gebe viele Methoden und Techniken, die Sicherheit auf Flügen und Flughäfen zu erhöhen, so die US-Heimatschutzministerin. Innerhalb der EU gibt es weiterhin keine Einigung über die Technologie. Datenschützer und das Europaparlament machen massive Vorbehalte geltend. Das Europaparlament fürchtet zudem Gesundheitsrisiken für die Bürger. (APA/red)

  usa


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Janin Nachtweh

Autor/in:

Redaktion / Projektmanagement

Die gebürtige Berlinerin war seit 2006 beim Profi Reisen Verlag beschäftigt und unsere Expertin in Sachen Deutschland und USA. Janin Nachtweh hat mit Ende Juli 2015 den Profi Reisen Verlag verlassen.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.