| hotel

ÖHV: Hoteliers fordern Konjunkturpaket

"Die derzeitige Finanzkrise ist ein guter Zeitpunkt für Reformen", sagte der Präsident der Österreichischen Hoteliervereinigung (ÖHV) Sepp Schellhorn, am Dienstag, vor der Eröffnung des diesjährigen ÖHV-Kongresses in Velden.

Gefordert seien eine massive Auffettung des - seit zehn Jahren nicht mehr erhöhten - Budgets der Österreich Werbung "um mindestens 10 Mio. EUR" sowie eine sofortige Öffnung des Arbeitsmarktes für Mitarbeiter aus den zehn neuen osteuropäischen EU-Mitgliedsländern. Die von Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner am vergangenen Freitag in Aussicht gestellte Sonderzahlung von 4 Mio. EUR für die Österreich Werbung sei "nicht einmal ein kalter Hauch auf einem trockenen Stein". Seit Jahren agiere die ÖW mit einem Budget von rund 50 Mio. EUR - "ein Realverlust", wie Schellhorn anmerkte. Gefordert seien "10 Mio. EUR mehr plus die 4 Millionen". Das Sonderbudget für den Tourismus, welches das Wirtschaftsministerium gemeinsam mit der Wirtschaftskammer Österreich zusammengeschnürt hat, sei "kein richtiges Konjunkturpaket, aber ein Schritt in die richtige Richtung". Die Tourismusbranche fühle sich bei der Unterstützung durch die Regierung gegenüber der österreichischen Autozuliefererindustrie "eklatant benachteiligt". Dabei beschäftige das Beherbergungs- und Gaststättenwesen hierzulande rund 170.000 Mitarbeiter und damit wesentlich mehr als die Autoindustrie mit nur 33.000 Arbeitnehmern. "Im Zuge dieser Wirtschaftskrise müssen wir die Nahmärkte forcieren", so der ÖHV-Präsident. Dafür brauche die Branche zusätzliche Werbemillionen. Immerhin rechne der Präsident der Wirtschaftskammer Österreich, Christoph Leitl, heuer mit Umsatzeinbußen von 400 Mio. EUR, sollte die Tourismuswerbung nicht entsprechend verstärkt und die Branche nicht entsprechend gefördert werden.

Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.




Touristiknews des Tages
24 April 2019


Lesen Sie weitere
Artikel aus dieser Rubrik


Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.