| news | nachhaltigkeit» hotel

RIU Hotels: 100 % Ökostrom in Spanien


Riu Chiclana, Chiclana
RIU Hotels & Resorts haben einen langfristigen Vertrag mit dem Energieanbieter Iberdrola unterzeichnet, um die Hotels sowie die Zentrale des Hotelunternehmens in Spanien künftig mit Ökostrom versorgen zu können.

11.000 Zimmer in den spanischen 27 Hotels werden ab sofort mit Strom aus 100 % erneuerbaren Energiequellen versorgt. Das verhindert einen Ausstoß von 30.000 Tonnen, was etwa 300.000 Bäumen entspricht, die diese Menge auffangen würden. Zudem untersuchen Iberdrola und die RIU Gruppe die Möglichkeit, diesen Vertrag auf Einrichtungen in europäischen Ländern und Mexiko zu erweitern, in denen beide Unternehmen tätig sind.

Diese Vereinbarung ist ein großer Schritt für unser Ziel, einen immer nachhaltigeren Betrieb zu haben. Wir sind stolz darauf, dass der gesamte Strom, den wir in Spanien verbrauchen, aus erneuerbaren Energiequellen stammt, die von der spanischen CNMC (Nationalkommission für Märkte und Wettbewerb) zertifiziert wurden. Iberdrola ist der ideale Partner, um dieses Ziel zu verwirklichen und wir hoffen, dass dies nur der Anfang ist, denn unsere Nachhaltigkeitsziele sind sehr ehrgeizig“, freut sich der Chief Procurement Officer von RIU Hotels & Resorts, Bartolomé Enseñat.

Iberdrola für eine nachhaltige Wirtschaft

Iberdrola setzte bereits vor 20 Jahren auf eine nachhaltige Wachstumsstrategie, die sich auf die Elektrifizierung stützt. Das Unternehmen hat geplant, 150.000 Mio. EUR bis 2030 in erneuerbare Energien, Stromnetze und Energiespeicherung zu investieren, um so weiterhin an der Spitze der Energiewende zu stehen. Dieser wegweisende Einsatz hat der Iberdrola Gruppe ermöglicht, zum weltweit führenden Energieunternehmen mit mehr als 38.300 MW installiertem Ökostrom zu werden, von denen 19.300 MW in Spanien liegen (davon 2.200 MW Solarenergie). Das Ziel des Unternehmens ist es, bis 2050 kohlenstoffneutral zu sein und die Emissionsintensität weltweit auf 50 gCO2/kWh in 2030 zu senken, wobei in Europa bereits eine Emissionsintensität von 60 gCO2/kWh dank der Verpflichtung zur Energiewende und dem Pariser Abkommen erreicht wurde.

RIU setzt auf die Nachhaltigkeit in ihren Einrichtungen

Die Gründung der Einkaufabteilung für Energie ist in diesem Jahr eine der Errungenschaften des Bereichs Nachhaltigkeit von RIU und diese Vereinbarung ihr erstes großes Projekt. An der Reduzierung der CO2-Emissionen zu arbeiten, ist eines der Hauptziele der Kette. Gleichzeitig wird an anderen Projekten gearbeitet, die mit der Kreislaufwirtschaft verbunden sind. Dazu gehören das Management und die Wiederverwertung von Abfällen, die Digitalisierung der Prozesse, mit denen der Verbrauch von Papier reduziert wird, die Verbesserung der Arbeitsabläufe und -bedingungen sowie die Zertifizierungen in Nachhaltigkeit, die eine weltweite Verpflichtung für den Hotelbetrieb sind. (red)


  riu hotels & resorts, iberdrola, ökostrom, spanien, nachhaltig, energieanbieter, energiewende


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Sandra Zurek

Autor/in:

Managing Director

Nach 10 Jahren ist Sandra Zurek zum Profi Reisen Verlag zurückgekehrt und zeichnet aktuell neben Vermarktung und Medienkooperationen auch für Redaktion verantwortlich.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.