| news | flughafen

Flughafen Graz: Sommerflugplan 2022


Foto: Flughafen Graz, Mario Gimpel
Am 27. März startet der Flughafen Graz mit seinem Sommerflugplan, 9 Linienziele, rund 15 Charterdestinationen sowie weitere interessante Einzelflüge und Kurzketten werden damit zur Auswahl stehen.

Neu im Charterbereich sind Burgas sowie Catania, während im Bereich der Linienflüge die türkische Hauptstadt Ankara angeboten wird.

„Nachdem viele Länder das Reisen durch die Zurücknahme von Reisebeschränkungen immer mehr vereinfachen, sehen wir gemeinsam mit den Reiseveranstaltern und Airlines dem Sommer optimistisch entgegen. Es ist gelungen, ab Graz ein vielseitiges Destinationspaket zu schnüren, das sicher kaum Wünsche offen lässt!“informiert Wolfgang Grimus, Geschäftsführer des Flughafen Graz.

Charterketten feiern Comeback

Zu rund 15 Feriendestinationen werden in den Sommermonaten mindestens einmal pro Woche Flüge angeboten. Unter diesen Zielen finden sich Evergreens wie Hurghada (2x pro Woche), Antalya (2x pro Woche), Brač, Rhodos und Heraklion (jeweils 4x pro Woche), Kos oder Korfu, aber auch Nischendestinationen wie Karpathos, Paros, Skiathos, Zakynthos und Calvi. Nach längerer Pause wird Burgas von Juli bis September wieder ins Flugprogramm aufgenommen. Das Urlaubsziel am Schwarzen Meer hatte aufgrund seines attraktiven Preis-Leistungsverhältnisses schon vor der Pandemie viele Fans. Gran Canaria, das auch den Winter hindurch ab Graz angeboten wird, steht übrigens noch bis 27. April am Plan.

Kurzketten und Sonderflüge

Vor allem rund um die Feiertage im Mai/Juni sowie im Herbst gibt es zahlreiche Sonderflüge und Kurzketten zu den beliebtesten Destinationen von Herr und Frau Österreicher: Valencia, Catania, Funchal, Larnaca, Lissabon oder Sevilla locken auch Wiederholer immer wieder mit ihrem kulturellem oder kulinarischem Programm.

Klassiker der Linie

Inselurlaub auf Mallorca ist mit einer Flugzeit von rund 2 Stunden immer eine Option und wird ab Graz jeweils donnerstags und sonntags mit Eurowings angeflogen. Wen es mehr zu einem Städteurlaub oder gar in die Ferne zieht, der gelangt mit den Anschlussflügen über die großen Umsteigeflughäfen Amsterdam, Frankfurt, München, Wien und Zürich zu allen Destinationen weltweit. Ebenfalls im Programm ist Stuttgart und Düsseldorf. Neu werden in diesem Sommer von Ende Juni bis Anfang Oktober bis zu drei wöchentliche Linienflüge mit Anadolujet, einer Tochtergesellschaft von Turkish Airlines und mit Corendon, nach Ankara angeboten. Zu empfehlen als reiner Citytrip in die Hauptstadt der Türkei oder als interessante Zwischenstation auf dem Weg z. B. ans Mittel- oder Schwarze Meer sowie nach Istanbul. Nahezu im Stundentakt heben am Flughafen von Ankara die Flugzeuge zu den beiden internationalen Flughäfen Istanbul Airport und Istanbul Sabiha Gökçen ab.

Weitere Details zum Sommerflugplan sind HIER zu finden. (red)


  flughafen graz, sommerflugplan, sommerurlaub, linienflug, charter, charterkette, sonderflug


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Sandra Zurek

Autor/in:

Managing Director

Nach 10 Jahren ist Sandra Zurek zum Profi Reisen Verlag zurückgekehrt und zeichnet aktuell neben Vermarktung und Medienkooperationen auch für Redaktion verantwortlich.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.