| news | kongress» kommentar

ÖRV-Kongress: Brief von der Präsidentin


Mag. Eva Buzzi wird ÖRV-Präsidentin
Wie tip-online.at berichtete, konnte der ÖRV-Herbstkongress in diesem Jahr endlich wieder als Präsenz-Veranstaltung stattfinden. Präsidentin Eva Buzzi resümiert in einem offenen Brief darüber was war, was ist und was kommen wird.

Post von der ÖRV Präsidentin

WAS WAR

Was lange währt, wird endlich gut: unter dieses Motto könnte man auch den 60. ÖRV Kongress in Wiener Neustadt stellen – der nun ENDLICH - ENDLICH stattfinden konnte. Und die „Gier“ nach persönlichen Treffen nach so vielen Zoom-Skype-Teams-Meetings (die uns allen schon bis ~DAHER~ stehen!) war riesengroß. Mehr als 110 Teilnehmer durften wir begrüßen und wenn ich nach dem Feedback nach der Veranstaltung gehe, hat sich der Besuch für jeden Einzelnen gelohnt. Also ein großes Dankeschön in die Runde fürs dabei sein und dafür, dass ihr die beiden Tage (und den Abend ) mit Leben gefüllt habt.
Aber nach dem Kongress ist bekanntlich vor dem Kongress: Im April steht der nächste Termin ins Haus – Details dazu kommen am Jahresanfang. Wir tun unser Bestes, um den Erfolg des diesjährigen noch zu toppen!

WAS IST

Womit beschäftigen wir uns jetzt? Gemeinsam mit Finanzministerium, Kammer und ÖVT wurde noch an der Endformulierung der neuen Margensteuerregelung gefeilt. Fest steht: „Ein schönes Kind wird es nicht mehr“ (© Gregor Kadanka), aber der eine oder andere Giftzahn konnte noch gezogen werden. Ebenfalls im Endspurt befindet sich die Regelung für die Insolvenzversicherung für das Jahr 2022, auch hier sind wir auf einem guten Weg, der für die österreichische Veranstalter- und Reisebürolandschaft gangbar sein wird. Eine Veröffentlichung des Modus Operandi steht unmittelbar bevor.

WAS KOMMT

Insgesamt kommen aus der Branche verhalten positive Signale. Die Herbstferien sind gut gebucht, und auch für den Winter sieht es etwas besser aus, als noch vor einigen Wochen befürchtet. Die Öffnung der USA ab 8.11. ist für alle ein wichtiges Zeichen – nicht zuletzt für den Incoming Bereich. Nichtsdestotrotz braucht die Reisebürolandschaft weiterhin Unterstützung, sei es mit der Kurzarbeit (oder anderen kreativen Lösungen zur Abfederung der Lohn- und Gehaltskosten) und mit Direktförderungen, die auf Umsatz- und Fixkostenersatz oder Verlustausgleich abzielen. Und gemeinsam hoffen wir alle, dass uns mit 2022 endlich wieder ein „normaleres“ Jahr ins Haus stehen wird – an der Reiselust unserer Kund*innen würde es nicht scheitern!

Herzliche Grüße, Mag. Eva Buzzi, ÖRV Präsidentin

(red)


  örv, örv kongress, eva buzzi, präsidentin, brief, post, tagung, kongress, reisebranche


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: privat

Autor/in:

Julia Trillsam hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien studiert. Jetzt ist sie bereit, die Welt zu bereisen. Je sonniger die Destination, desto schneller sind ihre Koffer gepackt.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.