| news | destination

Israel: Erste touristische Lockerungen


Strandbereich im Hotel Lot, Ein Bokek - Foto: Elo Resch-Pilcik/tip
Ein Entwurf des Tourismusministeriums sieht „grüne Tourismusinseln“ vor, vorerst nur für den Israelis.

Da die Infektionszahlen nach dem zweiten Lockdown in Israel derzeit kontinuierlich sinken, zeichnet sich eine Öffnung des Inlandstourismus in den Urlaubsorten Eilat am Roten Meer und im Hotelviertel Ein Bokek – Hamei Zohar am Toten Meer ab. Beide Orte sollen einem Entwurf des Tourismusministeriums zufolge zu einem „besonderen Tourismusgebiet“ erklärt werden. Wer einen aktuellen negativen Covid-19-Test vorlegen oder nachweisen kann, dass er bereits vom Virus genesen ist, soll in die „Grünen Tourismusinseln“ einreisen dürfen. Nach Wiedereröffnung der Hotels unter Einhaltung der Richtlinien des Gesundheitsministeriums sollen schrittweise auch andere Dienstleistungen wieder angeboten werden. Sollte der Durchlauf durch das Knesset-Plenum zügig voranschreiten, könnten die Hotels in Eilat und Ein Bokek gleich danach – angepeilt ist Ende nächster Woche – den Betrieb wieder aufnehmen. Die Maßnahmen beziehen sich vorerst auf den israelischen Inlandstourismus.

Eine Öffnung für internationale Geschäftsreisende ist ebenfalls im Gespräch. Wirtschafts- und Gesundheitsministerium haben dazu gemeinsam ein Positionspapier erstellt.

Laut Zahlen des israelischen Gesundheitsministeriums sind die Covid-Infektionen aktuell auf dem niedrigsten Stand seit mehr als vier Monaten. Bei 38.840 Tests am Mittwoch wurden 844 Neuinfektionen verzeichnet, was einer Positivrate von 2,2% entspricht. Vor einem Monat lag der Wert noch bei 15%.

Covid-Tests am Flughafen

Für ankommende und abfliegende Passagiere wurden am Flughafen Ben Gurion in Tel Aviv Covid-19-Teststationen eingerichtet, die noch durch das israelische Gesundheitsministerium abgenommen werden müssen. Neben einer Drive-in-Station am internationalen Flughafen gibt es eine weitere im Terminal 3, dem Hauptterminal für internationale Verbindungen. Passagiere können zwischen zwei Versionen wählen: Die billigste Variante um 45 NIS (11,30 EUR), die das Testergebnis innerhalb von zwölf bis 48 Stunden liefert. Ein Schnelltest mit Ergebnis innerhalb von vier Stunden ist um 145 NIS (36,41 EUR) zu haben.

Mehrstufiger Wiedereröffnungsplan

Der mehrstufige Wiedereröffnungsplan, den die Minister des Coronaviurs-Kabinetts genehmigt haben, sieht erste Lockerungen vor. Neben der Wiedereröffnung der Schulen für Kinder der ersten bis vierten Klasse ab 1. November gibt es Lockerungen einiger anderer Beschränkungen für Unternehmen. Noch in Diskussion ist die mögliche Öffnung der „zimmerim“, der israelischen Form des Bed & Breaktfast, über die voraussichtlich heute entschieden werden soll. (red.)


  israel, eilat, totes meer, covid-19, wiedereröffnung, flughafen ben gurion, tel aviv


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!







Autor/in:

Herausgeberin / Chefredakteurin

Elo Resch-Pilcik, Mitgründerin des Profi Reisen Verlags im Jahr 1992, kann sich selbst nach 24 Jahren Touristik - noch? - nicht auf eine einzelne Lieblingsdestination festlegen.




Touristiknews des Tages
27 November 2020


Lesen Sie weitere
Artikel aus dieser Rubrik


Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.