| flug

SIA baut rund 4.300 Stellen ab


Foto: Peshkova / shutterstock.com
Die Singapore Airlines (SIA) Group plant infolge der Coronavirus-Pandemie den Abbau von etwa 4.300 Stellen.

Zuerst brachte die Coronakrise die Luftfahrt zum Erliegen, jetzt fahren viele Airlines ihre Personalstärke herunter. So auch die SIA-Gruppe, die heute bekannt gab, rund 4.300 Stellen bei Singapore Airlines, SilkAir und Scoot zu streichen. Nach Berücksichtigung eines Einstellungsstopps, natürlicher Fluktuation und der Inanspruchnahme freiwilliger Ausstiegsprogramme würde sich die potenzielle Zahl der betroffenen Mitarbeiter in Singapur und in Überseestationen um etwa 2.400 reduziert.

Massiver Rückgang des Flugverkehrs

„Als der Kampf gegen Covid-19 Anfang dieses Jahres begann, konnte keiner von uns seine verheerenden Auswirkungen auf die globale Luftfahrtindustrie vorhersagen. Von Anfang an war es unsere Priorität, unser Überleben zu sichern und so viele Arbeitsplätze wie möglich zu retten. Da der Weg zur Erholung lang und mit Unsicherheiten behaftet sein wird, müssen wir leider unfreiwillige Maßnahmen zum Personalabbau umsetzen“, so Goh Choon Phong, Chief Executive Officer von Singapore Airlines. 

Im Vergleich zu anderen großen Fluggesellschaften der Welt befinde sich die SIA-Gruppe in einer noch anfälligeren Position, da es keinen Inlandsmarkt gibt, auf dem sich zuerst eine Erholung abzeichnet. Aus diesem Grund müsse auch die Flugzeugflotte deutlich verkleinert werden. Der Konzern erwartet zum Ende des Geschäftsjahres 2020/21 weniger als 50% seiner ursprünglichen, vor der Pandemie geplanten Kapazität anbieten zu können.
Laut Branchengruppen sei es nicht absehbar, dass die Nachfrage an Flügen vor 2024 auf dem Niveau wie vor der Krise sein wird. (red)


  sia, stellenabbau, personalabbau, singapore airlines, corona-krise, krise


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: privat

Autor/in:

Julia Trillsam hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien studiert. Jetzt ist sie bereit, die Welt zu bereisen. Je sonniger die Destination, desto schneller sind ihre Koffer gepackt.




Touristiknews des Tages
24 September 2020


Lesen Sie weitere
Artikel aus dieser Rubrik


Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.