| news | schiff

Kreuzfahrt-Konkurrenten: Gemeinsame Hygiene-Maßnahmen

Gemeinsam gegen Covid-19: Zwei der größten Kreuzfahrtunternehmen erstellen gemeinsam mit Experten verbesserte Hygiene- und Sicherheitsstandards für die Seeschifffahrt. Die Ergebnisse sollen allen Unternehmen in allen Branchen frei zugänglich gemacht werden. 
 

Die Krise zwingt Unternehmen zum Umdenken. Bisher standen die Royal Caribbean Group und Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. in strengem Wettbewerb zueinander. Jetzt haben sie gemeinsam das „Healthy Sail Panel“ ins Leben gerufen, um die Entwicklung neuer Hygiene- und Sicherheitsstandards für Kreuzfahrten angesichts der Covid-19-Pandemie voranzutreiben.

„In normalen Zeiten konkurrieren wir um das beste Kreuzfahrtangebot, aber wir konkurrieren niemals um Hygiene- und Sicherheitsstandards", sagt Frank Del Rio, Präsident und CEO der Norwegian Cruise Line Holdings Ltd.

Empfehlungen Ende August

Vorsitzender der Expertengruppe des Healthy Sail Panels ist Gouverneur Leavitt, ehemaliger Sekretär des U.S. Department Health und Human Services (HHS), und Dr. Scott Gottlieb, ehemaliger Kommissar der U.S. Food and Drug Administration (FDA). Die Mitglieder des Gremiums sind weltweit anerkannte ExpertInnen aus verschiedenen Disziplinen, darunter öffentliche Gesundheit, Infektionskrankheiten, Biosicherheit, Tourismus und Schifffahrt. Erste Empfehlungen will das Gremium, das seit knapp einem Monat an den Richtlinien arbeitet, Ende August aussprechen.

Ergebnisse für alle frei zugänglich

Die Ergebnisse sollen jedem Unternehmen und jeder Branche frei zur Verfügung gestellt werden, die von den wissenschaftlichen und medizinischen Erkenntnissen der Gruppe profitieren können, heißt es in einer Aussendung.

„Diese beispiellose Pandemie verlangt von uns, dass wir beispiellose Standards im Bereich Gesundheit und Sicherheit entwickeln", sagt Richard D. Fain, Vorsitzender und CEO der Royal Caribbean Group.

Auch bei der CLIA (Cruise Lines International Association) ruft die Initiative naturgemäß positive Reaktionen hervor. „Wir loben diese und die parallelen Bemühungen aller unserer Mitglieder, ob groß oder klein, die unermüdlich daran arbeiten, geeignete Protokolle zu entwickeln, die auf Empfehlungen von Gesundheitsbehörden und medizinischen Experten in den USA und im Ausland basieren", sagte Kelly Craighead, Präsident und CEO der CLIA. (red.)


  norwegian cruise line, royal caribbean cruises, ncl, rccl, corona, covid-19, hygiene, sicherheit, pandemie, clia


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!







Autor/in:

Herausgeberin / Chefredakteurin

Elo Resch-Pilcik, Mitgründerin des Profi Reisen Verlags im Jahr 1992, kann sich selbst nach 30 Jahren Touristik - noch? - nicht auf eine einzelne Lieblingsdestination festlegen.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.