| news | flug» veranstalter

Bulgarian Air Charter: Ausbau des Flugplans


Bulgarian Air Charter
Nach den Premierenflügen am Wochenende ab Deutschland plant Bulgarian Air Charter einen weiteren Ausbau des Flugbetriebes.

Bei einer weiter steigenden Nachfrage soll es zeitnah auch wieder Abflüge ab Dresden, Hamburg, München und Nürnberg sowie ab Basel und Linz geben. Die Vorbereitungen würden bereits laufen, heißt es in einer Pressmitteilung der Airline.

Aktuell arbeite Bulgarian Air Charter mit Alltours, DER Touristik, FTI, Schauinsland Reisen, TUI, V-Tours sowie dem deutschen Bulgarien-Spezialisten Flamingo Tours zusammen. „Wir nehmen im deutschsprachigen Veranstalter-Markt ein steigendes Interesse nach einem möglichst breiten Flugangebot nach Bulgarien war und möchten diesen Wunsch bestmöglich bedienen“, sagt Carsten Kröger, Geschäftsführer von International Carrier Consult (ICC), der als General Sales Agent der Airlines den Flugbetrieb im DACH-Raum koordiniert.

Bulgarian Air Charter ist nach eigenen Angaben mit 480.000 Passagieren im Jahr 2019 die führende bulgarische Fluggesellschaft im touristischen Flugverkehr zwischen Deutschland, Österreich und Bulgarien. (red)


  bulgarian air charter, charterflug, ferienflieger, österreich, flughafen linz, linz, bulgarien, schwarzes meer, deutschland, schweiz, ausbau, corona-krise


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.