| news | flug

Laudamotion stimmt KV-Vorschlag zu - Wien-Basis scheint gerettet

Nachdem sich die Gewerkschaft und die Wirtschaftskammer auf einen neuen Kollektivvertrag für Laudamotion geeinigt hatten, stimmte auch die Airline dem Vorschlag zu, wie Austrian AviationNet berichtet.

Erteilen die Mitarbeiter am Wochenende ihre Zustimmung, soll die Basis Wien erhalten bleiben, die Flugzeuge zurückgeholt werden und Ryanair die Übernahme der Routen endgültig abblasen. Die Geschäftsleitung der Fluggesellschaft Lauda habe sich gegenüber den Sozialpartnern schriftlich zur Annahme und Anerkenntnis des in der vorhergehenden Nacht zwischen vida und Wirtschaftskammer Österreich vereinbarten Kollektivvertrags bekannt.

Die Deadline, dass bei Nicht-Unterfertigung des formellen Dokuments im Laufe des Donnerstags die Basis trotz KV-Abschlusses geschlossen würde, wurde zurückgenommen, heißt es in dem Bericht. Der Vertrag, den Wirtschaftskammer und vida in den Morgenstunden abgeschlossen haben, stelle den rechtskräftigen Kollektivvertrag dar. Letzte kleine Formalitäten würden noch gemeinsam erledigt werden. (APA/Austrian AviationNet/red)


  laudamotion, ryanair, gewerkschaft, vida, wirtschaftskammer, wko, kollektivvertrag, verhandlungen, zustimmung, wien, flughafen wien, basis


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.