| flug» flughafen

Qatar Airways nimmt Flugbetrieb nach Wien wieder auf


Qatar Airways A380
Drei wöchentliche Flüge verbinden ab sofort wieder Wien mit Doha. Zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen für Passagiere und Kabinenpersonal werden lückenlos umgesetzt.

Qatar Airways freut sich, bekannt zu geben, dass der Flugbetrieb nach Wien wieder aufgenommen wurde: Seit 1. Juni finden drei Flüge pro Woche statt, und zwar am Montag, Mittwoch und Freitag. Abgewickelt wird die Verbindung über das hochmoderne Drehkreuz der Fluggesellschaft, den Hamad International Airport (HIA) in Doha. Nach aktuellem Stand wird die Frequenz ab Juli auf fünf wöchentliche Flüge ausgeweitet, wenn Samstag und Sonntag hinzukommen.

Die Fluggesellschaft kündigte vor kurzem Pläne zum schrittweisen Wiederaufbau ihres Streckennetzes entsprechend der Nachfrage und der erwarteten Lockerung der Einreisebeschränkungen in aller Welt an. Bis Ende Juni ist eine Ausweitung des Streckennetzes auf 80 Ziele vorgesehen.

Informationen zu den aktuellen Flugzielen finden Interessierte in der Reisewarnung Covid-19 von Qatar Airways.

Zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen

Kabinenpersonal & Passagiere: Qatar Airways hat ihre Sicherheitsmaßnahmen für Passagiere und Kabinenpersonal weiter verbessert, unter anderem durch die Einführung von Kunststoff-Überziehern für die persönliche Schutzausrüstung (PSA) für das Kabinenpersonal an Bord. Die Kabinenbesatzung wird den PSA-Überzieher neben zu Schutzbrille, Handschuhen und einer Maske über der Uniform tragen, um den Kunden zusätzlich zu den bereits bestehenden verbesserten Hygienemaßnahmen noch mehr Sicherheit zu geben.
Seit dem 25. Mai verpflichtet die Fluggesellschaft Passagiere zudem, während des Fluges einen Gesichtsschutz zu tragen. Aus Gründen der Passform und des Komforts wird empfohlen, dass die Passagiere eigene Schutzmasken mitbringen.

Mahlzeiten & sozialen Bereiche: Qatar Airways hat darüber hinaus weitere zusätzliche Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen an Bord ihrer Flüge ergriffen: So werden die Mahlzeiten in der Business Class auf einem Tablett statt auf einem gedeckten Tisch serviert. In der Economy Class werden alle Mahlzeiten und das Besteck wie üblich versiegelt serviert. Zusätzlich werden große Flaschen mit Handdesinfektionsmittel in den Bordküchen aufgestellt und sowohl der Kabinenbesatzung als auch den Passagieren zur Verfügung gestellt. Alle sozialen Bereiche an Bord des Flugzeugs sind ebenfalls geschlossen worden, um soziale Distanzierungsmaßnahmen zu beachten.

Reinigung der Flugzeuge: Die Flugzeuge werden regelmäßig mit Reinigungsmitteln desinfiziert, die von der International Air Transport Association (IATA) und der Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfohlen werden. Ihr Heimatflughafen, der internationale Flughafen Hamad, hat zudem in den Einsatz von Desinfektionsrobotern investiert.

Luftfiltersysteme: Die Flugzeuge von Qatar Airways sind mit den fortschrittlichsten Luftfiltersystemen ausgerüstet, die mit HEPA-Filtern in Industriegröße ausgestattet sind, die 99,97% der viralen und bakteriellen Verunreinigungen aus der Umluft entfernen und so den wirksamsten Schutz vor Infektionen bieten.

Reinigung der Bordwäsche: Die gesamte Bordwäsche und alle Decken der Fluggesellschaft werden bei mikrobiell tödlichen Temperaturen gewaschen, getrocknet und gepresst, während die Headsets nach jedem Flug von Ohrschäumen befreit und desinfiziert werden.

Verteilung der Kabinenbesatzung: Darüber hinaus hat Qatar Airways die Verteilung der Kabinenbesatzung auf den Flügen überarbeitet und zwei Gruppen auf Kurz- und Mittelstreckenflüge entsandt – die erste für die Hinreise, die zweite für die Rückreise. Bei Langstreckenflügen können Besatzungsmitglieder, die in einer fremden Stadt übernachten müssen, nur in von Qatar Airways genehmigten Transportmitteln reisen und müssen in ihren Zimmern bleiben, wodurch menschliche Interaktionen eingeschränkt werden.

Flexible Buchungspolitik

Qatar Airways hat zudem ihre flexible Buchungspolitik erweitert, um Passagieren bei der Reiseplanung eine noch größere Auswahl und Sicherheit zu bieten: Die Fluggesellschaft erlaubt unbegrenzte Datumsänderungen, und die Passagiere können ihr Reiseziel so oft wie nötig ändern, wenn es innerhalb von 5.000 Meilen vom ursprünglichen Reiseziel liegt. Die Fluggesellschaft wird für Reisen, die vor dem 31. Dezember 2020 abgeschlossen werden, keine Tarifdifferenz berechnen; danach gelten die Tarifbedingungen. Alle Tickets, die für Reisen bis zum 31. Dezember 2020 gebucht werden, sind ab dem Ausstellungsdatum zwei Jahre lang gültig. (red) 


  qatar airways, doha, wien, flughafen wien, flughafen wien, flugbetrieb, flugverbindung


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: privat

Autor/in:

Julia Trillsam hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien studiert. Jetzt ist sie bereit, die Welt zu bereisen. Je sonniger die Destination, desto schneller sind ihre Koffer gepackt.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.