| destination

Neuigkeiten aus Qatar


Foto: Qatar National Tourism Council
Doha-Skyline
Foto: Qatar National Tourism Council / Iwan Baan, AteliersJeanNouvel
Nationalmuseum von Qatar

Mit der neuen Doha Metro wurde die Mobilität in Qatars Hauptstadt deutlich erhöht. Auch neue Hotelprojekte geben dem Wüstenstaat weitere touristische Impulse.

Wichtige Sehenswürdigkeiten wie der Souq Waqif, das Katara Cultural Village, die West Bay und der internationale Flughafen Hamad sind fortan leicht mit den Zügen der Doha Metro zu erreichen, die alle fünf Minuten verkehren. Das meist unterirdisch gelegene, hochmoderne und automatisierte Schienennetz umfasst drei Linien sowie drei Komfortklassen: Standard, Family und Goldclub. Die U-Bahn von Doha verringert die Abhängigkeit von Autos vor Ort und ermöglicht Besuchern wie Einwohnern gleichermaßen eine kostengünstige und komfortable Art der Fortbewegung. Die Kosten für einzelne Fahrten beginnen bereits bei 2 QAR (ca. 50 Cent), während eine Tageskarte ab 6 QAR (ca. 1,50 Euro) erhältlich ist.

Nationalmuseum von Qatar feiert einjähriges Bestehen

Das Museum festigte im Laufe des vergangenen Jahres seine Position als eine der wichtigsten kulturellen Attraktionen des Qatars. In mehreren international renommierten Ranglisten wurde es als eine der weltweit schönsten Sehenswürdigkeiten ausgezeichnet – das TIME Magazine wählte es im August 2019 unter die „100 großartigsten Orte der Welt“. Entworfen vom berühmten französischen Architekten Jean Nouvel, wurde das Gebäude von Kritikern rund um den Globus für sein einzigartiges, von einer Wüstenrose inspiriertes Design gelobt. Zur Feier seines einjährigen Bestehens hat das Nationalmuseum das Jiwan-Restaurant eröffnet, das durch seine exponierte Lage einen eindrucksvollen Ausblick auf das Meer bietet. Die Speisekarte umfasst eine Hommage an Katars Wurzeln: Im gehobenen Restaurant werden Gerichte mit saisonalen Zutaten aus der Region und nach alten Beduinen-Kochtechniken zubereitet.

Hotelnews aus Qatar

  • Park Hyatt Hotel Doha 
    Das 21-stöckige Fünf-Sterne-Hotel Park Hyatt, das Ende 2019 eröffnet hat, gibt von seinen Zimmern den Blick auf die Uferpromenade Corniche und die West Bay frei. Es umfasst ein Spa sowie Tagungs- und Veranstaltungsräume. Zum kulinarischen Angebot des Hauses gehört ein traditionelles katarisches Restaurant, Opus, dessen Chefköche Shams Al Qassabi und der mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete Jean-François Rouquette die Speisekarte entwickelten. Das Design des Hotels orientiert sich an der traditionellen katarischen Architektur, die vor dem Wüstenklima Dohas schützt. www.hyatt.com
  • Four Seasons Doha
    Das Four Seasons Hotel wird am 1. März 2020 nach umfassenden Renovierungsarbeiten in Zusammenarbeit mit dem französischen Innenarchitekten Pierre Yves-Rochon wieder geöffnet. In zentraler Lage im Herzen von Doha empfängt das urbane Luxusresort seine Gäste mit einem Dekor aus Perlmutt, das vom einstigen Perlenhandel Qatars inspiriert wurde. Die zeitgemäße Neugestaltung der Zimmer, Lobby, Seasons Tea Lounge, des Arabica Cafés und des brandneuen Signature-Restaurants Elements stand im Fokus der Renovierungsarbeiten. Gäste lassen sich im dreistöckigen Spa bei Hydrotherapie-Anwendungen mit Heilwasser, im Eisraum und Farbtherapieraum verwöhnen.
  • Zulal Wellness Resort
    Das Wellnessresort an der Küste von Khasooma, etwa eine Autostunde von Doha im Norden Qatars gelegen, erstreckt sich über 280.000m² und öffnet im Juni 2020 seine Pforten. „Zulal“ ist der arabische Ausdruck für „reines natürliches Wasser“ und spiegelt die verjüngenden Eigenschaften des Wassers in diesem Teil der Wüste wider. Das Zulal Wellness Resort ist das weltweit erste Zentrum für traditionelle arabische integrative Medizin (TAIM), in dem traditionelle Heilphilosophien, -praktiken, Kräutermedizin, Diätpraktiken, Körper-Geist-Praktiken und Massagetechniken zum Einsatz kommen werden.
  • Salwa Beach Resort
    Das weitläufige Strandresort befindet sich an einer Küstenlinie in der südwestlichen Ecke Qatars, rund 100 Kilometer von Doha entfernt. Mit herrlichem Blick auf den Arabischen Golf, drei Kilometer Privatstrand, einem Yachthafen und Yachtclub, Themen-Wasserpark, Tauchzentrum, Kinos, einem Einkaufszentrum, einem arabischen Dorf und 2.800m² großen Garten sowie Aktivitäten von Laser-Tag und Gokart bis Canyoning verspricht das Resort Unterhaltung für die ganze Familie.
  • Pullman Doha
    Das 375-Zimmer Hotel eröffnet im ersten Quartal 2020 und erstreckt sich über 47 Stockwerke in Dohas West Bay mit spektakulärem Blick auf die Skyline der Hauptstadt. Das Hotel ist als „Artist Playground“ konzipiert; so erleben Gäste hier mitunter zehn innovative gastronomische Einrichtungen, in denen Kunst und Essen zu ausgefallenen Gerichten kombiniert werden. (red)

  qatar, hoteleröffnungen, attraktionen, eröffnung, jahrestag, feierlichkeiten, wüste, strandhotel


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.