| news | veranstalter

Thomas Cook Deutschland sperrt zu

Für das Unternehmen als Ganzes gebe es derzeit kein belastbares Angebot. Die Insolvenzverwalterin sehe jedoch gute Chancen für Bucher Reisen und Öger Tours.

Bislang liege kein "belastbares Angebot" für die Thomas Cook Touristik GmbH vor, teilte der vorläufige Insolvenzverwalter am Montag mit. Aus rechtlichen Gründen müsse er daher die Einstellung des Geschäftsbetriebs zum 1. Dezember vorbereiten. Eine "hohe Nachfrage" gebe es hingegen für Bucher Reisen und Öger Tours, erklärte die für diese Unternehmenstochter zuständige Insolvenzverwalterin.

Die Thomas Cook GmbH mit den Töchtern Thomas Cook Touristik GmbH und Bucher&Öger Tours GmbH war in den Strudel der Pleite des britischen Mutterkonzerns geraten und hatte am 25. September Insolvenz angemeldet. 140.000 Kunden befanden sich zu diesem Zeitpunkt im Urlaub. Noch geplante Reisen sagte Thomas Cook dann Anfang Oktober ab.
Das Unternehmen ist mit 110 Mio. EUR versichert. Die Ansprüche der Kunden belaufen sich Medienberichten zufolge allerdings auf rund 500 Mio. EUR.

Interesse an Bucher Reisen & Öger Tours 

Die Verhandlungen über eine Fortführung von Bucher Reisen und Öger Tours hingegen seien "sehr weit fortgeschritten", erklärte die vorläufige Insolvenzverwalterin. Auch für die Thomas Cook-eigene Reisebürokette und das Franchise-Reisebüro-System liefen "finale Verhandlungen". Zur Gruppe gehören 79 Reisebüros und 48 Neckermann Urlaubswelt-Reisebüros. Sie sind auch weiterhin geöffnet und verkaufen Reisen von Drittanbietern. (APA / red) 


  toc, thomas cook, toc deutschland, insolvenz, konkurs, bucher reisen, öger tours


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: privat

Autor/in:

Julia Trillsam hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien studiert. Jetzt ist sie bereit, die Welt zu bereisen. Je sonniger die Destination, desto schneller sind ihre Koffer gepackt.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.