| flug

Wow Air setzt Flüge aus


Airbus A330-300 von WOW air
Die in finanzielle Bedrängnis geratene isländische Billigfluglinie Wow Air belässt seine Flugzeuge am Donnerstag bis auf Weiteres am Boden.

Man stehe in Verhandlungen mit Investoren kurz davor, eine Kapitalerhöhung abzuschließen, teilten die Isländer Donnerstagfrüh mit. Bis all das finalisiert sei, würden alle Flüge ausgesetzt. Am Donnerstag wurden alle Wow-Air-Flüge gestrichen, darunter welche nach Berlin, Paris, London, New York und Boston. Die Passagiere seien bereits informiert worden, erklärte die Airline. Weitere Informationen wollte sie noch am Vormittag bekannt geben.

Die Fluggesellschaft hatte in den vergangenen Tagen Gespräche mit Icelandair geführt, nachdem Verhandlungen mit dem Risikokapitalgeber Indigo Partners abgebrochen worden waren. Icelandair hatte im vergangenen Jahr ein Übernahmeangebot an Wow Air zurückgezogen. Im Dezember 2018 hatte Wow Air angekündigt, seine Flugzeugflotte von 20 auf 11 Flugzeuge einzudampfen und das Personal um 111 Stellen auf rund 1.000 Angestellte zu verringern.

Wow Air fliegt über ihr isländisches Drehkreuz Keflavik bei Reykjavik Ziele in Europa und Nordamerika an. In Deutschland werden die Flughäfen Frankfurt am Main und Berlin-Schönefeld bedient. In Österreich steuerte die Airline in der Vergangenheit den Flughafen Salzburg an. (APA/red)


  wow air, icelanndair, billigariline, finanznot, flugausfälle


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: Christiane Reitshammer privat

Autor/in:

Freie Journalistin

Christiane Reitshammer war von 2003 bis 2012 Teil des Redaktionsteams und ist nun als freie Journalistin gerne für „tip“ und „reisetipps“ unterwegs.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.