| RajchlReist

Ras al Khaimah: Privat-Pool in der Wüste, „Malediven“-Strand und Ultra-all inclusive


Claudius Rajchl gibt in dieser Folge Hoteltipps für Ras al Khaimah
VIDEO & EXPERTEN-TIPPS - Reise- und Videojournalist Claudius Rajchl ist derzeit im noch weitgehend unbekannten Emirat Ras al Khaimah unterwegs und berichtet für tip-daily-Leserinnen und Leser zum Auftakt einer Multimedia-Produktion in Zusammenarbeit mit dem Emirate-Spezialisten enjoy Reisen, Emirates und der Ras al Khaimah Tourism Development Authority, welche Vorzüge das Wüstenland hat und warum es sich für Österreicher auszahlt, das Land zu bereisen.

Teil 1: Drei Hoteltipps - für Entdecker, Romantiker und Familien.

Nach einem angenehmen Flug im Emirates-Airbus 380 geht es vom Flughafen Dubai in einer knappen dreiviertel Stunde über eine perfekt ausgebaute Schnellstraße direkt in die Wüste. Es ist stockdunkel, daher kann ich in der Lobby des The Ritz-Carlton Ras Al Khaimah, Al Wadi Desert nur erahnen, dass die Luxushotel-Kette ein gediegenes orientalisches Wohlfühl-Ressort buchstäblich auf Sand gebaut haben. Die Anlage eröffnet sich mir erst am Morgen zum Sonnenaufgang, wo uns ein Hotelmitarbeiter zu einem Aussichtspunkt führt.

1. Das Wüsten-Resort The Ritz-Carlton Ras Al Khaimah, Al Wadi Desert

Wie ich im Video zeige, spielt die Wüste im The Ritz-Carlton Ras Al Khaimah, Al Wadi Desert die Hauptrolle. Platz ist ja genug, daher erstreckt sich das Resort über ein riesiges Areal und lockt nicht nur mit drei verschiedenen Villen-Typen (alle mit Privat-Pool), sondern auch mit Attraktionen wie Kamelreiten, Falken-Show, traditionellen Windtürmen, zwei Restaurants und Kinderanimation. Es gibt Leihräder, mit denen man durch das Wegenetz inmitten der Wüste radeln kann und einen großen Pool mit Bar. Ein Highlight ist der „Rain Forest Spa“, in dem Ritz Carlton seine Stärke ausspielt: anspruchsvollen Gästen den „Wow-Effekt“ zu bescheren. Hier locken in gediegenem Ambiente Sauna, Dampfbäder und „Iglu“ – mit Eis in der Wüste.

Bei den Zimmern stechen die Zeltvillen heraus, die einen Hauch Beduinenkultur vermitteln und behaglichen Luxus verbreiten. Es mag gediegenere Ritz Carlton Resorts geben, aber die Wüsten-Erlebnisse sind hier einzigartig – inklusive traditionellen Windtürmen, Vogelgezwitscher und Antilopen-Aufkommen.

2. The Ritz-Carlton Ras Al Khaimah, Al Hamra Beach: Boutique-Villen im Malediven-Style

Das Schwestern-Resort in Ras al Khaimah - The Ritz-Carlton Ras Al Khaimah, Al Hamra Beach - erweckt die perfekte Illusion eines Malediven-Urlaubs.

„In sechs Stunden ab Österreich sind wir aber viel rascher erreichbar, und das Wetter ist bei uns besser, es gibt viel weniger Wind,“ schmunzelt Emanuele Raffuzzi, Director of Operations im The Ritz-Carlton Ras Al Khaimah, Al Hamra Beach Beach.

Weißer Sandstrand, vorgelagerte Mini-Insel, gediegene Boutique-Villen mit Privatpools, Palmen, kleines, feines Beach-Restaurant mit Pool – alles da. Die Gäste werden vom Rezeptionshaus mit dem Boot zu den Villen gebracht, und bei der Ankunft mit Glocken-Geläute empfangen. Dabei ist Al Hamra gar keine Insel, sondern ein künstlich errichteter Strand. Machen Sie sich im Video selbst ein Bild, wie die Malediven-Illusion wirkt.

3. Rixos Bab Al Bahr: Familien-Paradies mit Ultra-all inclusive

Das dritte Hotel, das ich auf Empfehlung des Wiener Emirate-Spezialisten Richard Senft von enjoy Reisen unter die Lupe nehme, ist das Rixos Bab Al Bahr. Die türkische Luxushotelkette befindet sich im touristischen Entwicklungsgebiet Marjan Island, wo gerade ein Hotel neben dem anderen entsteht. Das Rixos hat sich als Familienresort positioniert – mit Ultra-all inclusive, das auch Besuche in den a-la-Carte-Restaurants und die meisten alkoholischen Getränke beinhaltet. In den Emiraten ein glatter Vorteil, wo sich ein großes Bier schon einmal mit 15 EUR zu Buche schlägt. Von gehobenen Familienzimmern mit edlen Materialen über umfangreiche Kinderanimation bis Kinderpools reichen die Zielgruppen-genauen Angebote. „Ras al Khaimah ist ein ideales Urlaubsziel für Familien. Hier leben viele Europäer, auch Österreicher und Deutsche, es geht hier gemütlicher zu als in anderen Emiraten, und wir sind als Ganzjahresdestination ausgestattet. Im Winter werden die Pools geheizt, im Sommer (bei Lufttemperaturen bis 50 Grad, Anm.) gekühlt. Die Kinderanimation ist auch auf Deutsch“, betont Baran Bekmez.

Experten-Tipps aus der Wüste - total multimedial: Video, Online, Print

Claudius Rajchl ist seit Sonntag in Ras al Khaimah unterwegs und berichtet mit seinem Kameramann in Kooperation mit tip und reisetipps ausführlich in (Bewegt)Bild und Text. Die schönsten und besten Hotels, die aufregendsten Naturerlebnisse – tip-Leser kommen in den Genuss von emotionalen wie informativen Wüstenerfahrungen, präsentiert von der Ras Al Khaimah Tourism Development Authority, Enjoy Reisen, Emirates und Ritz Carlton.

Mit nachhaltiger Wirkung für den Counter: Denn die Informationen werden häppchenweise für Konsumenten aufbereitet. Ab Mitte Februar auf dem Reisechannel SN.at/rajchlreist und dem Video-Blog rajchlreist.tv, danach über Algorithmen gesteuerte Ausspielungen in nahezu allen Top-Medien Österreichs und schließlich – in Form einer Print-Reisereportage im Publikumsmagazin reisetipps, dem b2c-Schwesternmagazin von tip, das Reisebürokunden, Arztbesucher und viele andere Menschen, die vom Reisen träumen, erfreut. Die knackigen Experten-Tipps stehen dann auch online nachhaltig für Kundenberatungsgespräche zur Verfügung.

Fortsetzung folgt…

https://de.rasalkhaimah.ae/
www.enjoyreisen.at
www.rajchlreist.tv
www.SN.at/rajchlreist


  rajchlreist, tip-online, tip-daily, reisetipps, enjoy reisen, ras al khaimah, ras al khaimah tourism development authority, tipps, emirates, ritz carlton, counterschulung


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: Traveltv.at

Autor/in:

Jahrgang 1966, ist Reise- und Videojournalist sowie Geschäftsführer seines Unternehmens traveltv.at. Ursprünglich im klassischen Print-Journalismus daheim, ist er ausgezogen, um die vier Seiten einer Zeitungsseite zu sprengen und gemeinsam mit Medienhäusern und Touristikern in die Weiten des world wide Webs und des Bewegtbilds vorzudringen. Sein Traum von gelebter Cross-Medialität ist die Harry-Potter-Zeitung: Wo sich in der gedruckten Ausgabe die Bilder bewegen. Er realisiert neben Stories, Videos und Insider-Tipps etwa mit den Salzburger Nachrichten auch kreative Content- und Kampagnen-Ideen mit kongenialen Partnern wie dem Profi Reisen Verlag, oruvision und anderen Medienpartnern. Motto seines Unternehmens: „Wir bewegen Reiseträume. Im Mittelpunkt steht der Mensch und seine Kunst, seine Träume zu leben.“





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.