| schiff

Phoenix Reisen: MS Deutschland bleibt in der Flotte

Die MS Deutschland bleibt bis mindestens 2025 in der Phoenix-Flotte. Das Schiff, 1998 in Kiel gebaut, wurde im Jänner an die Reederei Delos Cruise verkauft. Der Chartervertrag für die jeweilige Sommersaison mit dem Bonner Reiseveranstalter bleibt bestehen und wurde zeitgleich mit dem Kauf bis 2025 verlängert.

"Wir freuen uns sehr, dass wir das Schiff auch weiterhin unseren Gästen anbieten können und dass die Zukunft des beliebten Traumschiffes gesichert ist" sagte Phoenix Reisen Geschäftsführer Benjamin Krumpen.

An Bord ändert sich für die Gäste nichts, denn der renommierte Phoenix-Partner "sea chefs" bleibt weiterhin verantwortlich für das Hotel Department und die typische Phoenix-Atmosphäre genießt man an Bord schließlich schon eine ganze Weile. (red)


  phoenix reisen, ms deutschland, vertragsverlängerung, kreuzfahrt, reederei


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: Michaela Trpin

Autor/in:

Redakteurin / Senior Editor

Michaela Trpin hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft sowie Crossmediale Marketingkommunikation studiert und versteht es, ihre im Bachelor- und Masterstudium erlernten Kenntnisse mit der Praxis zu verknüpfen. Ihre Leidenschaft fürs Schreiben und Reisen hat sie, als Teil der Redaktion, zum Beruf gemacht. Im Verlag betreut sie die Themen Karibik, Lateinamerika und Luxusreisen.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.