| flug

Thomas Cook legt Sonderflugplan auf

Als Reaktion auf die NIKI-Insolvenz, organisiert Thomas Cook Ersatzflüge und hat einen alternativen Flugplan erstellt.

Thomas Cook-Veranstaltergäste mit Abflug am Donnerstag, 14. Dezember 2017, wurden bereits auf andere Flüge umgebucht und entsprechend informiert. Gäste mit Abflug am 15. Dezember 2017 werden aktuell auf alternative Flüge umgebucht und im Laufe des Tages informiert. Für Reisende mit Abflug ab 16. Dezember 2017 hat der Veranstalter zusammen mit der konzerneigenen Fluglinie Condor und anderen Airlines einen alternativen Flugplan erstellt. Diese Sondermaschinen werden Gäste in den Urlaub oder zurück nach Hause fliegen. Gäste in den Urlaubsgebieten werden von ihrer Reiseleitung entsprechend informiert.

Thomas Cook bittet alle Reisenden, sich frühzeitig an den Flughäfen einzufinden, da an den Service-Schaltern aufgrund eines erhöhten Gästeaufkommens mit längeren Wartezeiten zu rechnen ist. Auch Gästen mit Bahnanreise zum Flughafen wird empfohlen - auch wetterbedingt - rechtzeitig anzureisen. (red)


  thomas cook, condor, condor, niki, insolvenz, airline, fluggesellschaft, fluglinie


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!




Foto: Michaela Trpin

Autor/in:

Redakteurin / Senior Editor

Michaela Trpin hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft sowie Crossmediale Marketingkommunikation studiert und versteht es, ihre im Bachelor- und Masterstudium erlernten Kenntnisse mit der Praxis zu verknüpfen. Ihre Leidenschaft fürs Schreiben und Reisen hat sie, als Teil der Redaktion, zum Beruf gemacht. Im Verlag betreut sie die Themen Karibik, Lateinamerika und Luxusreisen.






Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.