| flug

AUA: Goodbye Fokker

Nach 29 Jahren im Dienst von Tyrolean, Austrian Arrows und Austrian Airlines, verabschieden sich die 21 Fokker-Flugzeuge der Reihen Fokker 70/100 aus Altersgründen aus dem Dienst. Das letzte Exemplar, das für die AUA unterwegs ist, wird sich im Jänner 2018 zum neuen Besitzer - der australischen Alliance Aviation - aufmachen.

Austrian Airlines hat ihre Regionaljet-Flotte auf Embraer 195 Flugzeuge umgestellt. Doch vor 29 Jahren - der Erstflug erfolgte 1986 - waren die Maschinen für damalige Verhältnisse hochmodern ausgestattet.

„Das Flugzeug war seiner Zeit voraus. Das kann man auch als Spiegelbild der ganzen Fokker-Geschichte sehen: Anthony Fokker hat immer Flugzeuge konstruiert, die für Piloten gemacht sind. Diese Denkweise hat sich nach seinem Tod in den Fokker-Werken fortgesetzt. Man hat sich gefragt, wie kann ich ein Flugzeug für Piloten machen? Das ganze Cockpit war sehr fortschrittlich - und es ist auch heute noch von der Arbeitsweise sehr modern“, so Thomas Herger, Kapitän und Technischer Pilot.

Der Embraer verbraucht jedoch pro Sitzplatz rund 18% weniger Treibstoff als die Fokker und bietet den Passagieren auch mehr Komfort. Die letzte verbleibende Fokker wird noch bis Ende Dezember im Einsatz und vor allem auf den Strecken nach Genf und Chisinau unterwegs sein. (red/ Austrian Aviation)


  aua, austrian airlines, fokker, flug, maschinen, embraer, abschied


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: Michaela Trpin

Autor/in:

Redakteurin / Senior Editor

Michaela Trpin hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft sowie Crossmediale Marketingkommunikation studiert und versteht es, ihre im Bachelor- und Masterstudium erlernten Kenntnisse mit der Praxis zu verknüpfen. Ihre Leidenschaft fürs Schreiben und Reisen hat sie, als Teil der Redaktion, zum Beruf gemacht. Im Verlag betreut sie die Themen Karibik, Lateinamerika und Luxusreisen.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.