| flug

Eurowings: Einigung im Tarifkonflikt mit Flugbegleitern

Im Tarifkonflikt mit den Flugbegleitern der Lufthansa-Tochter Eurowings konnte eine Einigung zwischen dem Unternehmen und der Gewerkschaft "UFO" erzielt werden.

Damit wird der stark wachsenden Fluglinie die kurzfristige Einstellung von externem Kabinenpersonal ermöglicht. Zudem sei eine Gesamtlösung für alle Tarifverträge der rund 1400 Flugbegleiter bei Germanwings und Eurowings erzielt worden, wie Eurowings mitteilt. Nach gescheiterten Tarifverhandlungen im Oktober hatte die Gewerkschaft mit "flächendeckenden Arbeitskämpfen" gedroht.

Warten auf Zustimmung

Beide Tarifpartner unterzeichneten ein Eckpunktepapier, das Vergütungserhöhungen, eine Gewinnbeteiligung und eine arbeitgeberfinanzierte Altersvorsorge umfasst. Die Gewerkschaft "UFO" will ihren Mitgliedern nun Details zur Grundsatzeinigung mitteilen; eine Urabstimmung soll noch im September erfolgen. Bei Zustimmung soll die Tarifeinigung ab Oktober umgesetzt werden. (APA/red)


  eurowings, tarifverhandlungen, flugpersonal, gewerkschaft, ufo, einigung


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!







Autor/in:

Freie Redakteurin / Senior Editor

Ist seit 1995 Mitglied des Redaktionsteams und genießt die sitzende Tätigkeit am Computer, die ihr den nötigen Ausgleich für ihre täglichen Hundespaziergänge und Qigong-Übungen verschafft.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.