| schiff

NCL holt Rettungsschwimmer an Bord

Norwegian Cruise Line erweitert die Sicherheitsmaßnahmen an Bord und wird künftig flottenweit zertifizierte Rettungsschwimmer an Bord der 14 Schiffe einsetzen.           

Ausgebildet werden die Ersthelfer vom Amerikanischen Roten Kreuz. In Zukunft sollen sie die Familienpools während der offiziellen Öffnungszeiten überwachen, ab diesem Sommer bereits auf den vier größten Schiffen Norwegian Escape, Norwegian Getaway, Norwegian Breakaway und Norwegian Epic. Der Einsatz auf den restlichen Schiffen der Flotte beginnt Anfang 2018.

"Auf den größten Schiffen gibt es bereits seit 2015 Poolaufsichten, die nun von zertifizierten Rettungsschwimmern unterstützt werden, um die Sicherheit unserer jüngsten Gäste zu gewährleisten“, so Andy Stuart, President and Chief Executive Officer von Norwegian Cruise Line.

Zusätzlich zu den Rettungsschwimmern werden auf den vier größten Schiffen der Flotte auch kostenfreie Schwimmwesten für Erwachsene und Kinder angeboten. Eltern erhalten diese tagsüber auf dem Pooldeck bei der Handtuchausgabe. (red)


  ncl, norwegian cruise line, flotte, reederei, schiff, kreuzfahrt, rettungsschwimmer, norwegian escape, norwegian getaway, norwegian breakaway, norwegian epic, pool, familien, sicherheit


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!




Foto: Michaela Trpin

Autor/in:

Redakteurin / Senior Editor

Michaela Trpin hat ihre Leidenschaft fürs Schreiben und Reisen, als Teil der Redaktion, zum Beruf gemacht. Im Verlag betreut sie die Themen Karibik, Lateinamerika und Luxusreisen. Nach ihrem Bachelorstudium der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft, konzentriert sie sich nun berufsbegleitend auf ihr Masterstudium "Crossmediale Marketingkommunikation".






Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.