| destination

Ras Al Khaimah meldet Besucherplus für 2016

Die Ras Al Khaimah Tourism Development Authority (RAKTDA), meldet für das Jahr 2016 ein Besucherplus von 10,9%.

Damit kamen im vergangenen Jahr 820.772 internationale Gäste in das 45 Minuten vom Flughafen Dubai entfernte Reiseziel. Zu diesem Erfolg haben auch die deutschsprachigen Quellmärkte beigetragen, die Zahlen aus dem österreichischen Markt legten um ganze 33,1% auf 5.536 Gäste zu. Diese Entwicklung macht Ras Al Khaimah zur schnellst wachsenden Destination der Region. Davon profitieren auch die Hotels: Die Auslastung der Beherbergungsbetriebe stieg 2016 um 10% bei einer durchschnittlichen Belegung von 71%. Im vergangenen Jahr konnte die Region einige Meilensteine feiern, beispielsweise die Eröffnung der Via Ferrata am Berg Jebel Jais sowie die Gastgeberschaft für internationale Sport-Events und Konferenzen.

1 Mio. Besucher angestrebt

Um das Ziel von einer Million Besucher bis Ende 2019 zu erreichen, wird Haitham Mattar, CEO der RAKTDA, auch in anderen internationalen Märkten aktiv. So hat Anfang des Jahres ein Repräsentanz-Büro in Shanghai für den chinesischen Markt eröffnet. (red)


  ras al khaimah, besucherplus, 2016, raktda, vae, vereinigte arabische emirate, hotels, gästezahlen


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: Michaela Trpin

Autor/in:

Redakteurin / Senior Editor

Michaela Trpin hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft sowie Crossmediale Marketingkommunikation studiert und versteht es, ihre im Bachelor- und Masterstudium erlernten Kenntnisse mit der Praxis zu verknüpfen. Ihre Leidenschaft fürs Schreiben und Reisen hat sie, als Teil der Redaktion, zum Beruf gemacht. Im Verlag betreut sie die Themen Karibik, Lateinamerika und Luxusreisen.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.