| flug

Lufthansa und Air China wollen Joint-Venture fixieren

Die Gespräche zum Gemeinschaftsunternehmen von Lufthansa und Air China, das die Fluglinien bereits im Juli 2014 angekündigt hatten, sollten noch diesen Monat abgeschlossen werden.

Die AUA-Mutter erhofft sich dadurch einen besseren Zugang zum zweitgrößten Luftverkehrsmarkt der Welt nach den USA. Laut Insider werde Lufthansa-Chef Carsten Spohr das Abkommen am 20. September in Peking unterzeichnen. Für die Lufthansa wäre es nicht das erste Abkommen dieser Art. Die Fluggesellschaft betreibt mit der US-amerikanischen United Airlines und Air Canada ein Joint-Venture für die Strecken über den Atlantik und mit All Nippon Airways (ANA) für Japan-Flüge. Mit diesen Fluglinien arbeitet die Lufthansa ebenfalls in der Star Alliance zusammen. (APA/red)


  lufthansa, air china, joint venture, flug-pakt, partnerschaft, zusammenarbeit, gemeinschaftsunternehmen, airline, fluglinien, china, abkommen, september


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: Michaela Trpin

Autor/in:

Redakteurin / Senior Editor

Michaela Trpin hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft sowie Crossmediale Marketingkommunikation studiert und versteht es, ihre im Bachelor- und Masterstudium erlernten Kenntnisse mit der Praxis zu verknüpfen. Ihre Leidenschaft fürs Schreiben und Reisen hat sie, als Teil der Redaktion, zum Beruf gemacht. Im Verlag betreut sie die Themen Karibik, Lateinamerika und Luxusreisen.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.